Jugendhandball - Archiv (alte Spielberichte)

 

 Alle aktuellen Berichte auf den Unterseiten

der jeweiligen Jugendmannschaften

 

 

KIESCUP 2015 Beachhandball in Wesel

Weibliche C-Jugend gewinnt das Turnier in ihrer Altersklasse

 

 

Turniersieger VfL Rot-Weiß Dorsten

Beim Beachhandball – Turnier der HSG Wesel erkämpfte sich die weibliche C – Jugend des VfL am Sonntag bei sechs teilnehmenden Mannschaften den 1. Platz.  Bei herrlichem Wetter und besten Platzverhältnissen gewann die Mannschaft die gleiche Anzahl von Spielsätzen wie der Gastgeber Wesel. Da sie gegen diesen Gegner aber beide Spielsätze gewonnen hatte, wurden sie im direkten Vergleich der Mannschaften verdienter Turniersieger. Die Übergabe des Siegerpokals wurde gebührend gefeiert.

 

27.03.2015

Erneut gute Leistung der D-Jugend gegen Spitzenteam

HSG Rauxel-Schwerin - VfL RW Dorsten   19:17 (10:7)

In ihrem letzten Saisonspiel zeigte die gemischte D-Jugend eine gute Leistung gegen den Tabellenzweiten aus Castrop-Rauxel. Mit starker Abwehrleistung und ruhig vorgetragenem Angriffsspiel bereitete man den Gastgebern lange ein Spiel auf Augenhöhe, nur den wurfstarken Linkshänder der Gastgeber bekam man nicht richtig in den Griff. Dass die zweite Halbzeit mit 10:9 sogar an Dorsten ging, bringt zwar auch keine Punkte ein, aber belegt die insgesamt gute Saisonleistung, immerhin hat der Gastgeber nur 3 Verlustpunkte aufzuweisen.

Für den VfL spielten: Moritz Weißmann (TW), Lorenz Vienenkötter, Finn Schroer (8), Max Klapheck (6), Jan Göbbeler (3), Sina Plantenberg (1), Hanna Nolde, Lisa Balster, Robin Schmidt

 

15.03.2015

Gutes Spiel gegen den Spitzenreiter

Westfalia Scherlebeck - VfL RW Dorsten     Endstand 23:13  (Halbzeit 15:6)

Gut verkauft hat sich die gemischte D-Jugend bei Ihrem Gastspiel in Scherlebeck. In der Abwehr wurde gekämpft und bei Ballbesitz kontrolliert nach vorne gespielt. Nur zu Ende der ersten Halbzeit wurden viele Bälle bei Ballbesitz leichtfertig verloren, man spielte unkonzentriert und ermöglichten den Gastgebern schnelle Gegenstöße zu einem eigentlich zu hohen Halbzeitstandrückstand.

In der zweiten Halbzeit wurde wieder an den Beginn des Spiels angeknüpft, nach großem Einsatz in der Abwehr, wurden viele Tore schön herausgespielt, so ging die 2. Halbzeit “nur“ mit 7:8 verloren. Trotz der deutlichen Niederlage gegen den körperlich stark überlegenen Gegner, kann man mit der geschlossenen Mannschaftsleistung  sehr zufrieden sein.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Max Klapheck (1), Jan Göbbeler (3), Sina Plantenberg (1), Finn Schroer (3), Jette Druivenga (2), Lisa Balster (3), Robin Schmidt, Ben Rossbach, Hanna Nolde

 

14.03.2015

Niederlage im letzten Spiel der Saison 2014/2015

VfL Gladbeck – VfL RW Dorsten 19:18 (8:6)

Die VfL–Mädels verlieren auch das letzte Meisterschaftsspiel und beenden die Saison als Tabellenletzter. Nach geglücktem Start und einer 2:4-Führung vergeben die Mädels dann einige sehr gute Chancen und geraten zum Ende der ersten Halbzeit in Rückstand. Als Gladbeck nach insgesamt 33 Minuten mit 12:8 in Führung geht, scheint das Spiel frühzeitig verloren. Aber weit gefehlt. Die Mädels um Jette Druivenga raffen sich auf und schaffen nach 40 Minuten den Ausgleich. Als sie dann sogar mit 13:17 in Führung gehen, glaubt jeder in der Halle an einen Sieg der Dorstener Mädels. Die Führung kann auch mit geballten Kräften bis zum 18:18 verteidigt werden. Dann aber, nach einem Timeout eine Minute vor Spielende, wird der Ball aus schlechter Wurfposition neben das Tor geworfen. Gladbeck hat noch einen Angriff, bekommt in den letzten Sekunden einen Siebenmeter und verwandelt diesen. Das Spiel ist aus und die junge Mannschaft verliert auch das letzte Spiel der Saison. Sie kann nun in die verdiente Sommerpause gehen und sich dann auf eine neue, hoffentlich erfolgreichere Saison vorbereiten. Alina Habel macht eines ihrer besten Spiele und ist mit 10 Toren erfolgreichste Werferin.

Für den VfL spielten: Denise Gandlau, Alina Habel (10), Lisa Balster (1), Joelina Kleppe, Tonie Regen, Justine Rui, Jette Druivenga (2), Katharina Ammeling, Johanna Kremerskothen (5) und Michelle Gandlau.

 

08.03.2015

Gutes Spiel der wC trotz Niederlage

VfL RW Dorsten – TuS Ickern 17:30 (7:10)

Die VfL–Mädels verlieren das vorletzte Meisterschaftsspiel der Saison 2014/2015 mit 17:30 Toren gegen den Tabellenführer aus Ickern. Die Mannschaft war in diesem Spiel hellwach, hochmotiviert und spielte in der ersten Halbzeit einen sehr guten Handball. Die Abwehr stand sicher und im Angriff spielten die Mädels endlich mal druckvoll Richtung gegnerischem Tor. Sie machten dem Gegner das Leben schwer, gingen beim 6:5 sogar in Führung und lagen zur Halbzeit lediglich mit drei Treffern in Rückstand. In der zweiten Halbzeit konnten sie leider ihre dynamische Spielweise nur noch zehn Minuten beibehalten. Eine Viertelstunde vor Spielende erkämpfte sich der Tabellenführer beim Stand von 13:16 Ball für Ball und gewann das Spiel deutlich, im Gesamtergebnis allerdings zu hoch. In der gut spielenden Mannschaft überzeugte diesmal besonders Sophie Balster und war mit 10 Toren erfolgreichste Werferin.

Für den VfL spielten: Denise Gandlau, Alina Habel (1), Lisa Balster, Sophie Balster (10), Samantha Benkel, Joelina Kleppe, Tonie Regen, Justine Rui, Jette Druivenga (1), Katharina Ammeling, Johanna Kremerskothen (5) und Michelle Gandlau.

 

08.03.2015

D-Jugend verliert letztes Heimspiel

VfL RW Dorsten – PSV Recklinghausen 12:15 (Halbzeit 6:9)

Der Gast aus Recklinghausen hatte vor dem Spiel nur 2 Punkte Vorsprung,

und stand auf dem 2. Tabellenplatz- genug Motivation das Spiel hochkonzentriert anzugehen war also da, nur leider wurde der Start wieder verschlafen und man lag zwischenzeitlich mit 4 Toren zurück. Mit zunehmender Spieldauer wurde Tor auf Tor aufgeholt, und auch der Ausgleich erzielt, doch immer wieder konnten die Gäste durch schnelles Spiel Lücken in der VfL Abwehr finden und Tore erzielen. In der zweiten Hälfte war es ein enges Spiel auf Augenhöhe, das der PSV Recklinghausen erst in den letzten Minuten für sich entscheiden konnte. Es war eine letztlich verdiente Niederlage nach ordentlicher Leistung.

Für den VfL spielten: Moritz Weißmann (TW), Finn Schimanski, Finn Schroer (1), Max Klapheck (6), Jan Göbbeler (3), Sina Plantenberg, Hanna Nolde, Robin Schmidt,  Ben Rossbach (2), Lisa Balster.

 

01.03.2015

D-Jugend gewinnt Heimspiel gegen Haltern-Sythen

VfL RW Dorsten – HSC Haltern Sythen   15:11   (Halbzeit 9:6)

Die gemischte D-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen Haltern, tut sich aber sehr schwer. Viel zu lasch und schläfrig begannen die Jungen und Mädchen dieses Spiel und lagen schnell mit 0:3 hinten. Im Angriff wurde ohne Druck im Spielaufbau und mit wenig Tempo gespielt. Zwar konnte der Rückstand dann schnell aufgeholt werden, jedoch meistens durch Einzelaktionen. Um die kommenden Aufgaben gegen die Top 3 der Tabelle zu bestehen, muss eine enorme Leistungssteigerung erfolgen.

Es spielten für den VfL: Robin Schmidt (TW), Finn Schimanski, Finn Schroer (2), Lorenz Vienenkötter, Max Klapheck (3), Sina Plantenberg (4), Milan Lau, Jan Göbbeler (4) , Lisa Balster (1), Hanna Nolde, Ben Rossbach (1), Dominik Welz

 

01.03.2015

Deftige Niederlage für die wC-Jugend

HSC Haltern-Sythen - VfL RW Dorsten 34:16 (19:8)

Die weibliche C – Jugend des VfL verliert gegen die Mannschaft des HSC Haltern-Sythen deutlich mit 34:16 Toren. Gegen den körperlich und technisch überlegenen Gegner gab es in diesem Spiel – außer Erfahrung – nichts zu gewinnen. Der jungen Mannschaft des VfL war von Beginn der Respekt vor dem Tabellenzweiten anzumerken. Zu statisch und ohne Bewegung agierten sie gegen einen Gegner, den sie im Hinspiel noch vor große Probleme gestellt hatten. So war es nicht verwunderlich, dass sie schon zu Beginn deutlich in Rückstand gerieten und mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr an Selbstvertrauen verloren und sich schon früh in die unvermeidliche Niederlage ergaben.  

Für den VfL spielten: Denise Gandlau (TW); Alina Habel (1), Sophie Balster (5), Samantha Benkel, Tonie Regen (1), Jette Druivenga (2), Hannah Fricke (1), Johanna Kremerskothen (6) und Michelle Gandlau.

 

21.02.2015

wC-Jugend VfL RW Dorsten – PSV Recklinghausen 17:21 (10:9)

Wieder ohne Erfolgserlebnis

Die weibliche C – Jugend des VfL verliert gegen den PSV Recklinghausen mit 17: 21 Toren. Nach starkem Beginn und einer 7: 2 – Führung lassen die Kräfte mehr und mehr nach und der Gegner kommt zur Halbzeitpause bis auf 10:9 Tore heran. Trotz tadellos kämpferischer Einstellung, stark verbessertem Abwehrverhalten und guten Angriffsaktionen kippt das Spiel beim Stand von 11:12 und geht am Ende mit vier Toren Differenz zu deutlich verloren. Bis zum 17:19 kurz vor Spielende wehrte sich die junge Mannschaft vehement gegen die Niederlage.

Für den VfL spielten: Denise Gandlau (TW); Alina Habel (3), Katharina Ammeling, Hannah Fricke, Samantha Benkel (1), Johanna Kremerskothen (4), Michelle Gandlau (1), Justine Rui (4), Tonie Regen (2) und Jette Druivenga (2).

 

01.02.2015

Weibliche C-Jugend verliert beim TB Beckhausen

TB Beckhausen - VfL RW Dorsten   20:14  (10:5)

Die weibliche C-Jugend wollte am Sonntag beim TB Beckhausen  Wiedergutmachung für die mäßige Halbzeit im letzten Spiel gegen Gladbeck betreiben und hatte sich viel vorgenommen. Die ersten fünfzehn Minuten waren noch sehr ausgeglichen, die Mädchen spielten mit sehr viel Einsatz, und hielten gut mit. Dann häuften sich die Fehler und Ballverluste und die Gastgeber zogen auf 10:5 zur Halbzeit davon. Das war, wenn man den Spielverlauf betrachtet, eigentlich zu hoch. Die Mädchen haben auch in der zweiten Halbzeit mit sehr großem Einsatz gespielt, und sind nicht, wie so häufig in dieser Saison, in der zweiten Hälfte eingebrochen. Die zweite Halbzeit wurde mit nur einem Tor verloren (9:10). Es darf dabei auch nicht vergessen werden, dass der TB Beckhausen eine gute robuste Abwehr hat und mit einigen körperlich überlegenen Spielerinnen (Altjahrgang) spielt. Die kämpferische Seite und der Einsatz waren in Ordnung, einige Spielzüge wurden auch gut angefangen, aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Um so ein Spiel zu gewinnen, müssen die Fehler abgestellt werden, die zu entscheidenden Ballverlusten führen.

Es spielten für den VfL:  Denise Gandelau(TW), Alina Habel (1), Samantha Benkel (1), Sophie Balster (1), Tonie Regen (3), Anne Frochte (4), Jette Druivenga (2), Hannah Fricke, Michelle Gandelau, Justine Rui (2)

 

24.01.2015

D-Jugend gewinnt Auswärtsspiel beim TV Gladbeck 2

TV Gladbeck 2  -  Vfl RW Dorsten    Endstand 11:16   (Halbzeit 5:7)

Die gemischte D-Jugend gewinnt das 4. Spiel in Folge, aber macht das Spiel lange unnötig spannend. Immer wieder konnten gute Wurfpositionen herausgespielt werden, die aber nicht im Tor untergebracht wurden. Auch die gut ausgespielten Tempogegenstöße landeten oft am Pfosten oder beim gegnerischen Torwart. Eigentlich hätte das Spiel schon zur Halbzeit klar entschieden sein müssen, so dauerte es bis zur Mitte/Ende der zweiten Halbzeit bis man sich klar absetzen konnte.

 Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Finn Schimanski, Lorenz Vienenkötter, Finn Schroer (2), Max Klapheck (6), Sina Plantenberg (6), Jan Göbbeler (2), Lisa Balster, Dominik Welz, Robin Schmidt.

 

24.01.2015

Niederlage der wC-Jugend gegen Tabellenletzten

VfL RW Dorsten – VfL Gladbeck 16:21 (9:6)

Gegen den Tabellenletzten aus Gladbeck zeigen die VfL–Mädels nur in der ersten Halbzeit ein gutes, ansehnliches Spiel. Bis zum 9:6 zur Halbzeitpause sind sie dem Gegner gewachsen und nutzen ihre Torchancen. In der zweiten Halbzeit verlieren sie völlig den Faden. Gladbeck kann sich nach unnötigen Ballverluste und technischen Fehlern der Dorstenerinnen immer wieder den Ball erkämpfen und die zum Sieg nötigen Tore erzielen. Die fehlende Einstellung und Motivation einiger Spielerinnen sowie konditionelle und technische Unzulänglichkeiten sind z.Zt. nicht dazu angetan, für die nahe Zukunft mit Verbesserungen im Spielbetrieb der Mädels zu rechnen.

Für den VfL spielten: Denise Gandlau (TW); Alina Habel (3), Sophie Balster (6), Katharina Ammeling (1), Hannah Fricke, Joelina Kleppe (1), Samantha Benkel, Johanna Kremerskothen (3), Michelle Gandlau (1) und Justine Rui (1).

 

 

18.01.2015

Gutes Spiel gegen den Spitzenreiter in der wC-Jugend

TuS Ickern – VfL RW Dorsten 27:11 (12:8)

Gegen die Spitzenmannschaft des TuS Ickern zeigen die VfL–Mädels ein sehr gutes, konzentriertes Spiel. Bis zum 7:7 in der 17. Minute sind sie dem Gegner gleichwertig und verlieren erst in der Folgezeit leicht den Faden. Ickern kann sich durch einige Gegenstöße zur Halbzeit auf 12:8 absetzen. Nach dem Seitenwechsel können die VfLer nochmals auf 13:10 verkürzen bevor sich Ickern dann, nach einigen technischen Fehlern der Dorstenerinnen, unaufhaltsam zum Endstand von 27:11 absetzen kann. Dass Dorsten in der 34. Minute das letzte Tor zum 17:11 erzielen kann, lässt sich nur auf einen hohen Kräfteverschleiß und stark nachlassende Konzentration zurückführen. Erstmals in dieser Saison hütete Samantha Benkel das Tor; als beste Torwerferin zeichnet sich Johanna Kremerskothen aus.

Für den VfL spielten: Samantha Benkel (TW); Anne Frochte (2), Alina Habel (1), Lisa Balster, Sophie Balster (3), Tonie Regen, Jette Druivenga (1), Hannah Fricke, Johanna Kremerskothen (4) und Justine Rui.

 

17.01.2015

D-Jugend siegt im Heimspiel gegen SV Westerholt

Gemischte D-Jugend 

VfL RW Dorsten – SV Westerholt       Endstand 20:17 (Halbzeit 11:8)

Einen verdienten Erfolg gegen die Westerholter Mannschaft konnten die Jungen und Mädchen der gemischten D-Jugend einfahren. Die Spielweise der Gäste, die mit einer  offenen Manndeckung ab der Mittellinie agieren war eigentlich bekannt. Im Hinspiel wurde das Spiel durch clevere Spielweise sehr deutlich gewonnen. Doch diesmal produzierten wir viele Fehlpässe, so das die Gäste sogar beim 4:5 in Führung lagen. Davon ließ man sich nicht beeindrucken und konnte durch schnelles direktes Spiel, den Vorsprung auf 4 Tore zur Halbzeit ausbauen. Auch in der 2. Halbzeit wurden wieder viele Bälle unnötig verloren, so das man sich nie mit mehr als 3 Toren absetzen konnte. Das der Vorsprung ausgereicht hat, war auch einer guten Leistung unseres Torhüters Moritz zu verdanken. Insgesamt ein verdienter Sieg-  man hätte aber mit mehr Konzentration das Spiel vorzeitig entscheiden müssen.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann(TW), Finn Schimanski, Finn Schroer (1), Jan Göbbeler (3),

Max Klapheck (9), Sina Plantenberg (5), Robin Schmidt (2), Dominik Welz, Lorenz Vienkötter, Hanna Nolde,

Lisa Balster

 

11.01.2015

Knappe 10:12 - Niederlage der wC-Jugend nach gutem Spiel

wC–Jugend VfL RW Dorsten – HSC Haltern-Sythen

Die Mädels des VfL starten mit einer knappen Niederlage in das neue Jahr.

Mit festem Siegeswillen und starkem Durchsetzungsvermögen starten sie in das Spiel und führen nach 14 Minuten mit 5:2 Toren. Nach einer kurzen Verschnaufpause, in der Haltern auf 5:4 verkürzen kann, legen die VfL–Mädels wieder zu und führen zur Halbzeit hoch verdient mit 8:5 Toren.

In der zweiten Halbzeit lassen die Kräfte deutlich nach, die Zuspiele werden ungenauer und beim Torwurf fehlt – freistehend – ein wenig die Kraft sowie der absolute Wille. So kann Haltern zehn Minuten vor Spielende zum 9:9 ausgleichen und dann dieses Mal sehr glücklich mit 10:12 gewinnen.

Für den VfL spielten: D. Gandlau, Habel (3), L. Balster, S. Balster (3), Benkel, Kleppe, Regen, Druivenga (1), Fricke, Kremerskothen (3) und M. Gandlau.

 

11.01.2015

Gemischte D-Jugend startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

JSG OstVest Waltrop-Datteln – VfL RW Dorsten           Endstand 9 : 17   (Halbzeit 1:7)

Die gemischte D-Jugend des VfL erreichte einen hochverdienten Auswärtssieg bei der JSG OstVest.

Da das Hinspiel denkbar knapp verloren ging, auch aufgrund vieler Probleme mit den agilen Kreisläufern war der Plan klar: Nur mit einer starken Deckung konnte die Revanche klappen.

Dies wurde sehr gut umgesetzt, von Anfang an war die Deckung konzentriert und aktiv bei der Sache, immer wieder wurden die Angriffe des Gegners unterbunden. Hinzu kam ein gut aufgelegt Moritz im Tor der immer wieder Würfe parieren konnte. Dies spiegelte sich auch im Halbzeitstand von 1:7 wieder. Im Angriff spielten die Jungen und Mädchen ruhig und sicher ihr Spiel, und konnten immer wieder Lücken in die  gute Abwehr der Gastgeber reißen. Der Sieg kam durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung zustande, in der über die komplette Spielzeit von allen Spielern/rinnen mit viel Einsatz und Willen agiert wurde. So wurde nach vielen Versuchen  endlich ein  frühes „Sonntagsspiel“ gewonnen.

Es spielten : Moritz Weißmann (TW), Finn Schimanski, Lorenz Vienenkötter, Finn Schroer (2), Max Klapheck (8), Jan Göbbeler (1), Hanna Nolde, Sina Plantenberg (6), Lisa Balster, Robin Schmidt, Milan Lau

 

20.12.2014

HSC Haltern-Sythen - Männliche D – Jugend 6:16 (4:9) 

Unsere weiblich – männlich gemischt spielende Mannschaft gewinnt das letzte Meisterschaftsspiel 2014 in Haltern deutlich und freut sich jetzt auf Weihnachten und die freien Tage. Die Jugendlichen ließen von Beginn an keinen Zweifel, dass sie dieses Spiel für sich entscheiden wollten. Sie begannen ruhig und besonnen, erkämpften sich viele Bälle und zeigten großes Spielverständnis. Sie suchten nach ruhigem Aufbauspiel zielstrebig den Weg zum Tor und legten zur Pause einen Fünf-Tore-Vorsprung vor. In der zweiten Halbzeit erspielte sich die Mannschaft dann auch noch viele Chancen zum Gegenstoß, konnte aber leider nicht alle Bälle im gegnerischen Tor unterbringen. 

Für den VfL spielten: Moritz Weißmann (Tor); Lisa Balster, Tonie Regen, Finn Schroer (1), Max Klapheck (3), Sina Plantenberg (3), Jette Druivenga (3), Anne Frochte (6), Erik Müller, Hanna Nolde und Robin Schmidt.

 

14.12.2014

Weibliche C – Jugend – PSV Recklinghausen 9 : 29

Die VfL – Mädels verlieren am Sonntagmittag deutlich gegen den Gegner aus der Kreisstadt. Von Spielbeginn an bestimmte der Gegner das Spielgeschehen. Den Jugendlichen des VfL blieb immer nur das Nachsehen. Die Spielart unserer Mädels erschien dem Betrachter als mutlos, kraftlos und unkoordiniert. Ein Kampf- bzw. Siegeswillen war bei allen Aktionen nicht wirklich erkennbar.

Es spielten: Denise Gandlau; Justine Rui, Jette Druivenga, Tonie Regen, Michelle Gandlau, Sophie Balster, Lisa Balster, Alina Habel, Anne Frochte, Joelina Kleppe, Samantha Benkel, Johanna Kremerskothen und Hannah Fricke.

 

13.12.2014

Männliche D – Jugend – HSG Rauxel – Schwerin 10:26 (4:13)

Im letzten Heimspiel des Jahres 2014 verlor die weiblich – männlich gemischt spielende Mannschaft des RW Dorsten deutlich. Trotz koordinierter und zielgerichteter Spielweise waren wir dem Gegner aber leider körperlich so stark unterlegen, dass zu keiner Zeit Aussicht auf Erfolg bestand. Bereits nach einer Viertelstunde Spielzeit führte der Gegner uneinholbar mit 3:10 Toren. 

Für den VfL spielten: Moritz Weißmann; Finn Schimanski, Lisa Balster, Finn Schroer (2), Max Klapheck (6), Sina Plantenberg (2), Lorenz Vienenkötter, Erik Müller, Hanna Nolde, Dominik Welz und Robin Schmidt.

 

22.11.2014

wC-Jugend

Schade “Gut gekämpft und doch verloren...

VfL RW Dorsten – TB Beckhausen 19:21

 

In der ersten Hälfte spielten die Mädchen des VfL eher gemütlich und schleppend, lernten den Gegner kennen und wechselten die Seite mit 7:12 Rückstand.

Aber dann, wie ausgewechselt, kamen sie in der zweiten Halbzeit gut ins Spiel. Gut platzierte Pässe fanden den Weg ins Tor, Siebenmeter wurden sicher verwandelt. Doch leider reichte die Zeit nicht aus um als Sieger vom Feld zu gehen. Die wC-Jugend verlor das Spiel mit 19:21 Toren.

 

Es spielten für den VfL: Denise Gandlau (T), Alina Habel (1), Sophie Balster (5), Samantha Benkel, Joelina Kleppe, Anne Frochte (1), Jette Druivenga (1), Justine Rui (1), Katharina Ammeling, Johanna Kremerskothen (8), Michelle Gandlau (2)

 

 

 

22.11.2014 

mD-Jugend verliert Gastspiel beim PSV Recklinghausen

PSV Recklinghausen 2 - VFL RW Dorsten

Endstand 19:12 (Halbzeit 10:6)

 

Da die Recklinghäuser als Tabellenzweiter nur einen Platz vor dem VFL standen, wollten die Mädels und Jungs beim PSV  punkten um den Abstand zu verringern.

Es kam aber ganz anders, da die Dorstener die Anfangsphase komplett verschlafen haben- in der Abwehr wurde fahrig und viel zu passiv gedeckt, im Angriff wurde Standhandball ohne Zug zum Tor gespielt- so war es nicht verwunderlich das die Gastgeber schnell mit 6:0 in Führung gingen.

Nach dem folgenden Teamtimeout  wurde es dann besser, die Abwehr war aktiver und vorne wurde auch zielstrebiger der Weg zum Tor  gesucht.

Das Team konnte zwischenzeitlich immer wieder auf 3 Tore herankommen, es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit dem PSV - aber zum Schluss musste man sich dann doch recht deutlich und verdient gegen eine gute PSV Mannschaft geschlagen geben.

 

Es spielten für den VfL: Robin Schmidt TW, Max Klapheck (3), Jan Göbbeler (3), Finn Schroer (4), Sina Plantenberg(1), Lisa Balster (1), Hannah Nolde, Erik Müller, Finn  Schimanski, Dominik Welz

 

 

28.09.2014

mD-Jugend

VfL mD–Jugend gewinnt hoch und verdient mit 5:19 Toren

 

 

Gegen die Mannschaft des VfL Hüls hatten die Jugendlichen des VfL Rot-Weiß Dorsten konditionell und spielerisch keine Probleme. Durch ihre konsequente Deckungsarbeit mit gekonntem Pressing und glänzend vorgetragenen Angriffsaktionen ließen sie ihrem in großen Teilen überforderten Gegner keine Chance. Sie führten bereits zur Halbzeit mit 3:10 Toren und gewannen am Ende klar und deutlich mit 5:19 Toren.

 

Für den VfL spielten: Moritz Weißmann; Finn Schimanski (1), Lisa Balster (1), Finn Schroer (3), Max Klapheck (5), Sina Plantenberg (6), Jan Göbbeler (1), Lorenz Vienenkötter (1), Erik Müller, Hanna Nolde (1) und Dominik Welz.

weibliche E-Jugend 2016/2017

 

02.04.2017

Knappe Kiste für die wE-Jugend

SV Teutonia Riemke  –  VfL RW Dorsten   18:19  (4:9)

Das letzte Spiel in der Saison sollte für die wE-Jugend eigentlich ein entspanntes Spiel werden. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. In der ersten Spielhälfte spielten die Mädchen recht konzentriert mit gut platzierten Pässen. Über eine 0:3, 2:4, 3:7 Führung bis hin zum Pausenstand von 4:9 war nichts auszusetzen. In der zweiten Hälfte waren sich die VfL_Mädels wohl zu sicher mit einem Sieg nach Hause zu fahren, schnell änderte sich das Blatt. Viele Fehlpässe sorgten für ein gefährliches Herankommen des Gegners. Der Torpfosten wurde immer beliebter als Zielobjekt, somit wurden die letzten Spielminuten nochmal so richtig spannend. Nervenstark gewinnt der VfL RW Dorsten knapp mit 18:19.

Es spielten: Anna Kellermann (1), Mara Bauer, Ida Bauer, Mara Heuwing, Annika Teske, Ana-Lucia Keasling (9), Faylina Lindenstein (1), Pia Van Heyden (4), Sina Lohmann, Franziska Weidner, Aljena Bockamp (4).

 

11.03.2017

Niederlage im letzten Heimspiel der wE

 VfL RW Dorsten - VfL Gladbeck    11:27  (7:14)

Das letzte Heimspiel in dieser Saison sollte das Spiel der Spiele werden. In den ersten Minuten spielten die Mädchen sehr konsequent mit Druck nach vorne, ein Spiel auf Augenhöhe, ständig der Ausgleich 1:1, 3:3, 5:5. Ab der 15. Minute  lief nichts mehr, man könnte sagen „Die Luft war raus“. Viele Fehlpässe sorgten für einen 7 Tore Rückstand. Auch nach der Pause kamen die VfL Mädchen nicht annähernd an den Gegner heran. Viele Abwehr Fehler, mangelnde Kondition und Konzentration machten den Mädchen zu schaffen.

Der VfL RW Dorsten verliert das Heimspiel mit 11:27 Toren.

Es spielten: Annika Teske, Lena Sander-Kacmarek, Selcan Kaplan(1), Pia Van Heyden, Anna Kellermann, Aljena Bockamp(5), Ana-Lucia Kaesling(5), Mara Heuwing, Sina Lohmann, Mara Bauer, Faylina Lindenstein, Franziska Weidner, Isabel Wagner.

 

 

 

11.02.2017

So sehen Sieger aus - wE Jugend

PSV Recklinghausen – VfL RW Dorsten    15:23  (8:12)

Schön anzusehende erste Halbzeit, viele Zweikämpfe und gut platzierte Pässe sorgten für eine 8:12 Führung bis zum Pausenpfiff. Auch nach dem Seitenwechsel schonten sich die Kids nicht, zielstrebig mit Druck nach vorne erspielten sie sich Ball für Ball, der Abstand zum Gegner wurde immer größer und der Sieg war nicht mehr aufzuhalten. Die Mädchen gewinnen dieses Auswärtsspiel deutlich mit 15:23.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Anna Kellermann, Selcan Kaplan, Pia Van Heyden (1), Aljena Bockamp (11), Ana-Lucia Kaesling (8), Sina Lohmann, Faylina Lindenstein (3), Franziska Weidner, Isabel Wagner.

 

15.01.2017

Kein Zuckerschlecken für die VfL Mädchen

VfL Gladbeck – VfL RW Dorsten    24:16

Das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr war eine Niederlage. Dass das Spiel Gladbeck gegen Dorsten, kein Zuckerschlecken wird, war der Mannschaft bewusst. Sie hätten aber nicht gedacht, dass dieses so chaotisch abläuft. Viel zu viele Fehlpässe verursachten in der ersten Hälfte des Spieles sehr viel Unruhe. Bis zum Seitenwechsel blieb es spannend mit 11:8 für Gladbeck. Auch in der zweiten Hälfte war es für unsere Mädchen schwer, das hohe Tempo der Gladbecker zu halten. Ballverluste im Zweikampf und immer wieder Fehlpässe sorgten für eine frühe Endscheidung. Die letzten sieben Minuten spielten die Kids zwar konzentriert mit Torerfolgen, konnten aber den Stand von 24:16 nicht mehr aufholen.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Annika, Lena, Selcan, Anna, Sina, Pia, Aljena (8), Ana- Lucia(6), Faylina (2), Franzi, Isabel

 

26.11.2016

Spannendes Heimspiel auf Augenhöhe der wE-Jugend

VfL RW Dorsten – PSV e.V. Recklinghausen    21:21  (10:14)

Die Dorstener Mädchen kamen in der ersten Hälfte nur sehr schwer ins Spiel, ständige Ballverluste und Missverständnisse in der Deckung sorgten für ein 10:14 Rückstand bis zur Pause. Die zweite Halbzeit begann vielversprechender, wie ausgewechselt spielte die Mannschaft, aktiv mit Druck nach vorne. Durch schnelles Umstellen von Verteidigung auf Angriff gelang es den VfL Mädels immer wieder den Ball zu gewinnen und so konnten sie bis zum Schlusspfiff einen Gleichstand von 21:21 erzielen.

Es spielten: Lena Sander-Kaczmarek (2), Selcan Kaplan, Pia van Heyden (3), Anna Kellermann, Aljena Bockamp (7), Ana-Lucia Kaesling (2), Sina Lohmann, Faylina Lindenstein (7), Franziska Weidner, Isabel Wagner

 

06.11.2016

Auswärtssieg für die weibliche E-Jugend in Bochum

SV Teutonia Riemke – VfL RW Dorsten   13 : 18  (5:9)

Das Spiel startete in den frühen Morgenstunden gegen 9:45 Uhr. Die Mädels waren am Anfang noch nicht wach und kämpften lange bis sie sich schließlich absetzen konnten. Das Spiel lief daraufhin flüssiger und beide Mannschaften erzielten ihre Tore. Endstand der ersten Halbzeit 5:9 für den VfL RW Dorsten. Am Anfang der zweiten Halbzeit kamen die Gegner nochmal auf bis zu zwei Tore heran, als sie hochmotiviert aus der Pause kamen. Dadurch wurden unsere Mädels endlich wachgerüttelt und mussten sich nochmal anstrengen. Mit drei bis vier sauberen Pässen spielten sie zusammen die Gegner aus und gelangen wieder in höhere Führung. Nach dem Schlusspfiff stand es dann 13:18 für uns und wir konnten beruhigt mit einem Sieg nach Hause fahren.

Gespielt haben: Ana-Lucia (8), Selcan, Anna, Aljena (8), Faylina (2), Pia, Annika, Sina

 

29.10.2016

wE – Jugend siegt im Heimspiel

VfL RW Dorsten – HSV Herbede e.V.    47:1  (27:0)

Die Mädchen des VfL gewinnen am Samstagnachmittag deutlich das Spiel gegen Herbede. Von Spielbeginn an bestimmten die Dorstener das Spielgeschehen.Schnell und selbstbewusst zeigten sich die Mädchen in der ersten Spielhälfte. Stand zur Pause 27:0. In der zweiten Hälfte ließen die Mädchen es langsamer angehen. Ruhige und konzentrierte Spielzüge mit viel Blickkontakt zum Mitspieler ließen das Spiel entspannter erscheinen. Ein leicht verdienter Sieg 47:1 für die Dorstener Mädchen.

Es spielten: Lena Sander-Kaczmarek (8), Selcan Caplan (4), Pia Van Heyden (3), Anna Kellermann (4), Aljena Bockamp (5), Ana-Lucia Kaesling (14),Faylina Lindenstein (9)

 

02.10.2016

wE-Jugend verliert knapp

VfL RW Dorsten – VfL Gladbeck    24:26   (10:9)

Von der ersten Minute an waren die Mädchen des VfL RW Dorsten voll konzentriert. Angriff und Verteidigung war gut aufeinander abgestimmt. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Die Mädchen schenkten sich nichts, immer wieder wurde ausgeglichen, bis zum Seitenwechsel war es ein aktives, anschauliches Spiel. Pausenstand 10:09. Viel zu hektisch und unkonzentriert verlief die zweite Hälfte. Ein schlechtes Abwehrverhalten und unnötige Ballverluste nahmen die Gegner dankend an. Ein Nervenkrieg für Trainerbank und Tribüne. Der VfL RW Dorsten verliert das Spiel mit 24:26 Toren.

Es spielten: Annika Teske, Lena Sander-Kaczmarek(1), Selcan Kaplan (1), Pia Van Heyden, Anna Kellermann, Aljena Bockamp (11), Ana-Lucia Kaesling(6), Sina Lohmann, Faylina Lindenstein(5), Franziska Weidner, Isabel Wagner.

 

10.09.2016

wE-Jugend siegt im ersten Auswärtspiel

PSV Recklinghausen – VfL RW Dorsten   14 : 22

Besser konnte es nicht laufen für die Mädchen der wE-Jugend. Das erste Meisterschaftsspiel in dieser Saison 2016/17 lief außerordentlich gut. Trotz anfänglicher Fehlpässe gelang es dem Gegner nicht die VfL Mädchen in ihrem Spiel zu beeinflussen. Stand zur Pause 6:12.

In der zweiten Hälfte zeigten die Kids nochmal was sie alles gelernt hatten. Obwohl die Mannschaft ohne Auswechselspielerin antrat, gelang es dem PSV Recklinghausen nicht, das Spiel für sich zu entscheiden.

Wohl verdient gewannen die Mädchen des VfL RW Dorsten an diesen Samstagnachmittag mit 14:22.

Es spielten: Lena Sander-Kaczmarek(1), Selcan Kaplan(1), Anna Kellermann, Ana-Lucia Kaesling(7), Annika Teske, Sina Lohmann(1), Faylina Lindenstein(12)

 

weibliche B-Jugend 2016/2017

 

18.03.2017

Sieg zum Abschluss der Saison 2016/2017 gegen S04

VfL RW Dorsten/ SV Schermbeck – FC Schalke 04  26:6  (13:3)

Im letzten Spiel der Meisterschaftsrunde 2016/2017 dominieren die U16-Juniorinnen des VfL RW Dorsten – SV Schermbeck jederzeit das Spiel und gewinnen gegen den FC Gelsenkirchen-Schalke 04 souverän mit 26:6 (13:3) Toren. Der ohne Auswechselspieler angereiste Gast hatte gegen die schnell und konsequent vorgetragenen Angriffe keine Chance und sah sich von Beginn an im Hintertreffen. Mit einem deutlichen Vorsprung von 13:3 Toren wurden in der Sporthalle Erler Straße die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit setzte sich das dynamische Spiel unserer Mädels fort. Lediglich die gut haltende Gästetorhüterin verhinderte ein noch höheres Ergebnis der Kooperationsmannschaft aus Schermbecker und Dorstener Akteurinnen. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien, leitete unser Sportkamerad Andreas Maile das Spiel ruhig und sehr umsichtig; er ließ sich auch durch z.T. stark emotionale Reaktionen der gegnerischen Bank nicht aus der Ruhe bringen.                            

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel, Sophie Balster, Paula Dräger-Gillessen, Jule Janßen, Johanna Kremerskothen, Nele Mast und Jette Druivenga.     

 

11.03.2017

24:18 – Sieg der wB_Jugend zu später Stunde

DJK Westsfalia Welper - VfL RW Dorsten/SV Schermbeck    24:18   (11:11)

Das B–Jugend–Meisterschaftsspiel in Hattingen wurde im Vorfeld von der Heimmannschaft schon von 14.15 Uhr auf 19.15 Uhr verlegt. Tatsächlich konnte das Spiel dann aber von den Jungschiedsrichterinnen erst mit einer Viertelstunde Verspätung angepfiffen werden. Das Kräftemessen gegen den Tabellenvorletzten gestaltete sich in der 1. Halbzeit sehr abwechslungsreich. Bis zur 15. Minute führte der Gegner ständig knapp, dann konnten sich unsere Mädels mit zwei Toren in Front spielen. Das 11:11-Unentschieden zur Halbzeit wurde unseren Ansprüchen aber in keinster Weise gerecht. Bis zur 34. Spielminute setzte sich dann das wechselhafte Spiel noch fort. Erst ab diesem Zeitpunkt hatten sich Mannschaft und Trainer auf die Spielweise des Gegners und das Pfeifverhalten der Schiedsrichterinnen eingestellt. Durch aggressives Abwehrverhalten und dynamisches Angriffsspiel fanden wir den direkten Weg zum Tor sowie gute Anspielmöglichkeiten zu den Kreisläuferinnen. Die letzten zehn Minuten dominierten wir dann das Spiel, erzielten sehenswerte Tore und siegten letztendlich verdient mit 18:24 Toren. Bis auf Torhüterin Pia Klein konnten sich alle Mädels in die Torschützenliste eintragen. Das letzte Meisterschaftsspiel der weiblichen B–Jugend findet nun am 18.03.2017 um 16.10 Uhr in der Sporthalle Erler Straße in Schermbeck statt.

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (4), Sophie Balster (3), Julia Berger (1), Paula Dräger-Gillessen (1), Jule Janssen (4), Johanna Kremerskothen (7), Nele Mast (2) und Jette Druivenga (2)

 

19.02.2017

Toll gespielt und hochverdient mit 25:14 Toren gewonnen – wB-Jugend

VfL RW Dorsten/SV Schermbeck – TuS Ickern    25:14  (16:8)

Mit großem Elan, Einsatzwillen, Kampfgeist, Motivation und Spielwitz spielen unsere U16 – Juniorinnen das Meisterschaftsspiel gegen den TuS Ickern und gewinnen das Spiel hochverdient und deutlich mit 25:14 (16:8) Toren. Von Beginn an spielen alle unsere Mädels voll konzentriert eine Auslösehandlung nach der anderen. Lediglich der Abschluss gelingt – auch wegen einer starken Gästetorhüterin - nicht hundertprozentig. Nach dieser Eingewöhnungsphase gleichen wir in der zehnten Spielminute zum 4:4 aus und setzen uns danach auf ein beruhigendes 11:4 (15. Minute) ab. In der uns bestens bekannten Sporthalle lassen wir danach nur kurz mit dem konzentrierten Spiel nach und gehen dann mit einem deutlichen 16:8 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit droht das Spiel den beiden Jungschiedsrichtern aus der Hand zu gleiten. Unsere Mädels lassen sich aber an diesem Abend von gar nichts beeinflussen, setzen sich bis zur 44. Minute auf ein 24:12 ab und gewinnen ein super geführtes Spiel mit 25:14 Toren. Glückwunsch Mädels!

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (2), Katharina Ammeling, Sophie Balster (4), Julia Berger (1), Paula Dräger-Gillessen (7), Jule Janssen (9), Nele Mast (1) und Jette Druivenga (1)

 

12.02.2017

Nix für schwache Nerven – wB-Jugend

TSG Sprockhövel – VfL RW Dorsten/SV Schermbeck    17:18  (11:7)

Die U16–Juniorinnen des VfL RW Dorsten/SV Schermbeck gewinnen das Meisterschaftsspiel in Sprockhövel knapp mit 17:18 (11:7) Toren durch ein Aufbäumen und Kämpfen in den letzten zehn Minuten des Spiels. Das Spiel beginnt mit vielen guten Angriffsaktionen unseres Teams, die aber leider nicht mit Toren abgeschlossen werden können. Im Gegenzug sind viele Durchbruchaktionen und Fernwürfe des Gegners nicht zu verhindern. Sprockhövel kann sich so ab der 14. Spielminute auf einen 4–Tore –Vorsprung absetzen und in die Halbzeitpause gehen. Standhandball, mangelnde Konzentration und fehlender Kampfgeist bringen uns in dieser Phase ins Hintertreffen. Die zweite Halbzeit beginnen wir so wie wir die erste beendet haben. Erst ab der 14. Minute der zweiten Halbzeit besinnen wir uns auf Kraft, Mut und gesunde Aggressivität und können zum 14:14 ausgleichen. Besonders durch das beherzte Eingreifen von Jule Janßen bei Gegenstoßaktionen des Gegners, dem mutigem Durchbrechen von Paula Dräger-Gillessen auf der Rückraum-Rechts-Position und dem fehlerfreiem Agieren unserer Torhüterin Pia Klein gleichen wir in der 22. Minute erneut einen 2-Tore-Vorsprung aus. Zu Beginn der 25. Spielminute wirft uns Sophie Balster mit dem 17:18 in Front. Nach langen 50 Sekunden mit herausragendem kämpferischen Einsatz und Vertrauen in die eigene Stärke gewinnen wir ein gutes und jederzeit spannendes Meisterschaftsspiel in gegnerischer Halle.

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (2), Katharina Ammeling, Sophie Balster (5), Julia Berger, Paula Dräger-Gillessen (3), Jule Janssen (6), Nele Mast, Johanna Kremerskothen (1) und Jette Druivenga (1)

 

04.02.2017

Viel hat nicht gefehlt! Knappe Niederlage der weiblichen B-Jugend mit 19:23 gegen den Favoriten aus Riemke

VfL RW Dorsten/SV Schermbeck - SV Teutonia Riemke 2    19:23  (10:9)

Das konnte man sich sehr gut anschauen, dieses Spiel der weiblichen B-Jugend Dorsten/Schermbeck am Samstagnachmittag. Die Mädels haben grandios gekämpft und wirklich alles gegeben. Angeführt von einer starken Alina die von der Mittelposition im Rückraum das Spiel gestaltete gelang es zu Beginn der Partie ein ums andere Mal die an diesem Nachmittag äußerst wurfgewaltige Sophie in Szene zu setzten, die dann auch die ersten fünf Treffer der Gastgeber markierte. In der Abwehr wurde konsequent zugepackt und Jule machte auf der Vorgezogenenposition eine gewohnt gute Figur. Die Gegnerinnen waren schwer beeindruckt! Zur Halbzeit, mit einer knappen 10:9 Führung das Spiel im Rücken, war Zuversicht in der Kabine zu spüren, dass man dieses Spiel gegen die starken und favorisierte Gegner aus Riemke, vielleicht gewinnen könnte. Schade, aber am Ende hat es leider nicht ganz gereicht. Zwar waren unsere Mädels auch zu Beginn der zweiten Hälfte noch auf der Siegerstraße und widersetzten sich der zunehmend aggressiveren aber dennoch fairen Spielgestaltung der Gäste mit größtmöglicher Gegenwehr. Fast alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die Spielzüge gelangen teilweise lehrbuchmäßig und die agile Nele am Kreis konnte dadurch mehrfach schön frei gespielt werden. Erst in den letzten Spielminuten schwanden die Kräfte und die Heimmannschaft war in dieser spielentscheidenden Phase mit der individuellen Klasse der Gegenspielerinnen einige wenige Male überfordert. 18:18, der Spielstand acht Minuten vor Schluss. Das 1:5, erst in der Endphase, brachte letztlich die Entscheidung zugunsten der Gastmannschaft. Klar war nach dem Spiel die Enttäuschung bei den Spielerinnen der wB Dorsten/Schermbeck spürbar, aber eben auch der berechtigte Stolz, den favorisierten Gegnern aus Riemke ein gutes Kräftemessen auf Augenhöhe geboten zu haben.

Pia Klein, Alina Habel, Sophie Balster, Jule Janssen, Julia Berger, Jette Druivenga, Paula Dräger-Gillessen, Nele Mast, Katharina Ammeling

Bericht: Andreas Maile

 

29.01.2017

„Netter“ 19:11 - Sieg der weiblichen B-Jugend

SG Linden-Dahlhausen - VfL RW Dorsten/SV Schermbeck  11:19  (4:8)

Unsere U16–Juniorinnen beginnen dieses Meisterschaftsspiel sehr verhalten. Sie spielen ihre Angriffe über viele Stationen ohne nennenswerten Erfolg und halten in der Abwehr ihren Gegner aus Bochum auf Distanz. So dauert es eine lange Viertelstunde bis zur ersten 2-Tore-Führung der Mädels zum 2:4. Danach verhindern Pfosten und Latte weitere Tore zu einer deutlicheren Führung. Der Halbzeitstand von 4:8 entspricht nicht wirklich dem tatsächlichen Spielverlauf. Nach der Halbzeitpause spielen die Mädels dann aber bedeutend dynamischer und zielstrebiger. Sie setzen sich mit einem kleinen Zwischenspurt auf einen deutlichen Acht-Tore Vorsprung von 4:12 ab und kontrollieren dabei das Geschehen vollständig. Sie spielen das Spiel entspannt, selbstbewusst und locker zu Ende. Auf die Frage des Trainers an Spielerinnen, wie sie das Spiel denn empfunden haben, antwortet eine Spielerin: NETT. Die Auflösung von NETT erfolgt dann prompt durch eine weitere Spielerin: NETT ist die kleine Schwester von Sch …. Viel Glück und Erfolg für das nächste Spiel!

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (2), Sophie Balster (3), Jule Janßen (9), Julia Berger, Jette Druivenga (1), Paula Draeger-Gillessen (3) und Nele Mast (1)

 

21.01.2017

Knapper Sieg der weiblichen B–Jugend

VfL RW Dorsten/SV Schermbeck  –  PSV Recklinghausen 2  15:14  (8:7)

Das erste Spiel des Jahres 2017 mussten unsere Mädels personell geschwächt antreten. Gegen den direkten Tabellennachbarn aus Recklinghausen fehlten der Mannschaft mit Paula Dräger-Gillessen und Johanna Kremerskothen gleich zwei wichtige Stammkräfte. Darüber hinaus traten die Mädels erstmalig in der Sporthalle an der Erler Straße in Schermbeck an, die bisher nicht zu den Spiel- und Trainingsstätten der Mannschaft gehörte. Beide Mannschaften begannen das Spiel, u.a. auch durch störende Lichteinflüsse, eher verhalten. Sie konzentrierten sich im Wesentlichen auf eine konzentrierte Abwehrarbeit und fanden in ihren Torhüterinnen Svenja Kuelz und Pia Klein allerstärksten Rückhalt. Nach einem 4:2 nach dreizehn Minuten führten unsere Mädels zur Halbzeit knapp mit 8:7 Toren. Eine Verletzung der PSV-Torhüterin ermöglichte uns zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Reihe von leichteren Toren und wir konnten mit 14:10 in Führung gehen. Nach Rückkehr der Torhüterin verbesserte der Gegner wieder sein Spielverhalten und setzte uns kräftig zu. Beim 14:13 wurde es wieder richtig eng. Auch das elfte Tor von Jule Janßen zum 15:13 in der neunzehnten Minute brachte wenig Ruhe, denn der PSV verkürzte in der zwanzigsten Minute zum 15:14. Unsere Mannschaft spielte und kämpfte die letzten fünf Minuten dann aber super und gewann das Spiel gegen einen gleichwertigen Gegner.

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (2), Katharina Ammeling, Sophie Balster (2), Julia Berger, Jule Janssen (11), Nele Mast und Jette Druivenga

 

17.12.2016

Deutliche Niederlage im letzten Spiel des Jahres

HSC Haltern-Sythen - VfL RW Dorsten   24:11  (12:4)

Unsere weibliche B-Jugend verliert das letzte Spiel des Jahres 2016 gegen ein stark aufspielendes Team des HSC Haltern-Sythen deutlich mit 24:11 Toren. Schon in den Anfangsminuten spielte unser Gegner zielstrebiger und mit hohem Druck auf unsere Abwehr. Haltern konnte sich so schon früh über ein 6:2 auf ein 8:3 nach zwölf Minuten absetzen. Unsere Mädels fanden leider wenige Gegenmittel gegen die dynamischen Angriffe des Gegners und spielten im Angriff sehr verhalten, mit wenigen gefährlichen Durchstoßaktionen. Nach dem Halbzeitstand von 12:4 kam es zu Beginn der zweiten Halbzeit noch ein bisschen heftiger. Haltern erhöhte das Ergebnis bereits auf 19:6 bevor unsere Mädels sich ein wenig besser mit dem Spiel zurecht fanden und zu Torerfolgen kommen konnten. Wir werden das Spiel schnell abhaken und uns auf die nächsten Aufgaben konzentrieren. Im nächsten Spiel werden wir in der Sporthalle Erler Straße gegen die Mädels des PSV Recklinghausen sicherlich unser Bestes geben.   

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (1), Sophie Balster (3), Julia Berger (1), Jule Janssen (1), Paula Draeger-Gillessen (2), Johanna Kremerskothen (3), Nele Mast und Jette Druivenga

 

 

11.12.2016

Glanzloser Sieg der weiblichen B-Jugend

FC Schalke 04 – VfL RW Dorsten/SV Schermbeck   4:12  (0:8)

Einen Sieg erspielen sich die Handball-Juniorinnen des SVS-VfL am vergangenen Sonntagmorgen in Gelsenkirchen. Bei diesem glanzlosen Sieg liegen die Mädels aus Dorsten und Schermbeck ständig in Führung, können aber viele aussichtsreiche Chancen gegen eine stark spielende Gäste-Torhüterin nicht verwandeln. Zur Halbzeit führen sie, auch dank einer Klasseleistung von Torhüterin Pia Klein, deutlich mit 8:0 Toren. In der zweiten Halbzeit lässt sich diese Serie  aber leider nicht fortsetzen. Neben klarsten Torchancen vom Kreis werden auch einige 7-Meter nicht im gegnerischen Tor untergebracht. So gelingt den Schalkerinnen ein sehr achtbares Ergebnis und, bezogen auf die zweite Halbzeit, sogar ein überraschendes Unentschieden gegen eine eigentlich spiel- und kampfstarke Truppe aus Schermbeck und Dorsten.

Nach dem Abschluss der Hinrunde in der Kreisliga Industrie belegt der „VfL RW Dorsten“ nun mit12:4 Punkten und 167:129 Toren einen sehr guten 2. Tabellenplatz hinter der sehr stark spielenden Mannschaft aus Bochum-Riemke.

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (2), Sophie Balster (2), Julia Berger, Franziska Bienbeck, Jule Janssen (3), Paula Draeger-Gillessen (2), Johanna Kremerskothen (3) und Jette Druivenga.

 

03.12.2016

Klarer Sieg der weiblichen B-Jugend

VfL RW Dorsten – DJK Westf. Welper   26:14   (12:6)

Einen deutlichen Sieg gegen einen phasenweise überforderten Gegner erspielen sich die Handball-Juniorinnen von VfL RW Dorsten und SV Schermbeck am Wochenende. Nach holprigem Start und knappem Rückstand (2:3 und 3:4) finden die Mädels ab der 10. Spielminute ihren Spielrhythmus und setzen sich sukzessive auf den Halbzeitstand von 12:6 Toren ab. In dieser Phase des Spiels funktioniert das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüterin bestens und im Angriff ist viel Selbstvertrauen für Auslöseaktionen und gefährliche Würfe aus dem Rückraum vorhanden. Nach der Halbzeitpause sind dann alle Unsicherheiten beiseitegelegt und die Mädels erobern sich durch eine offensive Deckungsweise Ball um Ball. Sie arbeiten schnell und dynamisch nach vorne, lassen dem Gegner absolut keine Chance und setzen sich auf 21:6 Tore ab. Auch in den letzten 15 Minuten des Spiels werden viele erfolgsversprechende Aktionen eingeleitet. Manchmal fehlt für den Erfolg leider nur die letzte Passgenauigkeit, oft führt aber das druckvolle Arbeiten auf die Deckung des Gegners zu völlig freistehenden Kreisläuferinnen, die sich die gebotenen Chancen nicht nehmen lassen. Weiter so Mädels!

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (3), Sophie Balster (3), Julia Berger, Franziska Bienbeck (2), Jule Janssen (7), Paula Draeger-Gillessen (3), Johanna Kremerskothen (3), Nele Mast (1), Katharina Ammeling und Jette Druivenga (4)

 

12.11.2016

Arbeitssieg der wB-Jugend gegen defensiv ausgerichteten Gegner 

TuS Ickern - VfL RW Dorsten  19:22   (10:9)

Unerwartet schwer gestaltete sich das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Castrop-Rauxel. Die Heimmannschaft des TuS Ickern spielte von Beginn an mit einer defensiven 6:0-Abwehr und im Angriff überwiegend mit angesagten Doppelpässen, die den Juniorinnen des SV-/VfL erhebliche Probleme bereitete. In vielen Aktionen fehlten hier ein wenig die Übersicht und ein beherztes Zupacken. Ickern führte so ständig mit ein bis zwei Toren und ließen dem Dorstener Angriff sehr wenige Entwicklungs- und Torchancen. Erst in der 16. Minute der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft ausgleichen und dann in Führung gehen. Beflügelt durch dieses Erfolgserlebnis kämpften die Junioren leidenschaftlich weiter und erzielten letztendlich einen verdienten 19:22-Sieg gegen einen überaus spielstarken Gegner. Besonderen Anteil an dem Sieg hatten dieses Mal Pia Klein und Jule Janssen. Während Pia Klein viele Würfe aus der 2. Reihe entschärfte, hielt sie auch drei Siebenmeter in spielentscheidenden Situationen. Jule Janssen überzeugte mit ihrem Einsatzwillen und vielen gelungenen Aktionen. Mit zehn Treffern wurde sie zudem erfolgreichste Werferin des Spiels.

Es spielten für den VfL/SV: Pia Klein; Alina Habel (1), Julia Berger, Franziska Bienbeck (2), Jule Janssen (10), Paula Draeger-Gillessen (4), Johanna Kremerskothen (5), Nele Mast und Jette Druivenga

 

05.11.2016

wB-Jugend siegt im Heimspiel

VfL RW Dorsten – TSG 1881 Spockhövel  26:17   (12:7)

Mutig und unerschrocken gingen die VfL Mädels in die Partie. Gut platzierte Pässe wurden schnell und sicher verwandelt. Spannende Minuten folgten, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit bauten die VfLerinnen die Führung  auf 12:7  aus. In der zweiten Hälfte wurde von den Mädels alles abverlangt, durch eine konzentrierte Abwehr und schnellen Tempogegenstößen gelang es den VfLern, den Abstand zu vergrößern und so siegten die Mädels mit 26:17 gegen die TSG 1881 Sprockhövel.

Es spielten: Pia Klein, Alina Habel (3), Katharina Ammeling, Sophie Balster (4), Julia Berger, Franziska Bienbeck (2), Sophia  Hülsmann (1), Milli Braun, Jette Druivenga (1), Jule Jansen (5), Paula Draeger-Gillessen (4), Johanna Kremerskothen (6), Nele Mast

 

02.10.2016

Deutlicher 22:13-Sieg der weiblichen B – Jugend

VfL RW Dorsten  -  SG Linden-Dahlhausen   22:13  (11:6)

Die U16-Juniorinnen aus Dorsten und Schermbeck gewinnen das Meisterschaftsspiel gegen die SG Linden-Dahlhausen deutlich mit 22:13 Toren und freuen sich aktuell über den 2. Tabellenplatz.

In diesem Spiel gegen eine engagiert kämpfende Bochumer Mannschaft dauerte es immerhin zehn lange Minuten, bis die junge Dorsten-Schermbeck-Mannschaft zu ihrem Spielrhythmus gefunden hatte. Danach verbesserte sie das Ergebnis stetig bis zu einem Halbzeitstand von 11:6 Toren. Entscheidend waren in dieser Phase die Ballgewinne in der Abwehr, ein zügiges Spiel nach vorne sowie eine gute Treffsicherheit nach gelungenen Angriffsaktionen.

In der zweiten Spielhälfte ließen die Mädels dem Gegner viel Spielraum, den die Gäste auch gut zu nutzen wussten. Da unsere Mannschaft aber den eindeutig klareren Spielaufbau, einen wesentlich höheren Siegeswillen bei guten konditionellen Gegebenheiten zeigte, war der Sieg in diesem Spiel zu keiner Zeit gefährdet. Über ein 16:10 nach insgesamt 40 Spielminuten erzielten die Mädels in den letzten zehn Minuten noch acht Tore und setzten sich damit deutlich von ihrem Bochumer Spielpartner ab.

Bedingt durch die Herbstferien findet das nächste Meisterschaftsspiel jetzt erst wieder am 30.10.2016 bei Teutonia Riemke statt. Trainer und Spielerinnen sollten die spielfreie Zeit für eine weitere Verbesserung von Spielverständnis und noch druckvollerem Agieren in Abwehr und Angriff nutzen.

Es spielten: Pia Klein; Alina Habel (1), Katharina Ammeling, Sophie Balster (2), Franziska Bienbeck (3), Sophia Hülsmann (1), Jule Janßen (6), Alina Markwart (1), Millie-Luisa Braun (1), Jette Druivenga (1), Paula Draeger-Gillessen (5), Johanna Kremerskothen (1) und Nele Mast.

 

17.09.2016

Niederlage in letzter Sekunde

VfL RW Dorsten - HSC Haltern-Sythen    21:22  (9:9)

Die weibliche B-Jugend des VfL Rot-Weiß Dorsten, eine Spielgemeinschaft aus U16-Spielerinnen des SV Schermbeck und des VfL, verliert das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2016/2017 gegen einen spielstarken HSC Haltern-Sythen unglücklich mit 21:22 Toren und darf sich über die Punktverluste kräftig ärgern. Nach einem ausgeglichenen Spiel mit einem Halbzeitstand von 9:9 bleibt das Spiel bis zur 16. Minute völlig offen. Eine 2-Minuten-Strafe in der 17. Minute überstehen die Mädels schadlos und gehen danach sogar bis zur 21. Minute mit 21:17 in Führung. Ab hier reißt der Faden bei der Spielgemeinschaft und es besteht für Trainer Reckelkamm nicht mehr die Möglichkeit eines Team-Timeout, da alle grünen Karten bereits verbraucht wurden. Unnötige Ballverluste im Spielaufbau und das Vergeben von aussichtsreichen Torchancen durch mangelnde Konzentration nutzt der Gegner konsequent zu Gegenstößen und schließt diese auch immer sicher und erfolgreich ab. Die gezeigten guten Leistungen im Abwehrverhalten und im Spielaufbau lassen aber für die nächsten Spiele hoffen und werden ganz sicher zu Erfolgen der noch jungen Mannschaft führen.

Es spielten: Denise Gandlau; Alina Habel, Sophie Balster, Julia Berger, Franziska Bienbeck, Sophia Hülsmann, Jule Janssen, Paula Draeger-Gillessen, Johanna Kremerskothen, Nele Mast und Jette Druivenga.     

männliche C-Jugend 2016/2017

 26.03.2017

mC-Jugend gewinnt auch das letzte Saisonspiel

TV Dülmen - VfL RW Dorsten   24:27  (10:12)

Nachdem in der letzten Woche die Meisterschaft mit dem Sieg gegen Hüls feststand wollte die Mannschaft natürlich auch das letzte Saisonspiel beim Tabellenzweiten TV Dülmen gewinnen. Die Dülmener hatten sich vorgenommen dem VfL die erste Saisonniederlage beizubringen und begannen die Partie hochmotiviert. In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber noch mithalten und die Partie offen gestalten. Das lag zum einen am guten Torwart des TV Dülmen, zum anderen an den vielen Fehlern, die von der Dorstener mC-Jugend im Spielaufbau gemacht wurden. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Jungen dann das Spieltempo und die Konzentration und konnten sich zwischenzeitlich auf 20:27 absetzen - das Spiel war entschieden, auch wenn durch einige Umstellungen der TVDülmen noch einmal näher heran kam. Mit dem 22. Sieg im 22. Spiel beendete die mC-Jugend damit die Saison ungeschlagen auf Platz 1 bei einer Tordifferenz  von +295 Toren.

Eine tolle Saisonleitung der Mannschaft!

Es spielten für  den VfL: Julian Schober (TW), Moritz Weissmann, Finn Schroer(2), Phil Klein, Jan Göbbeler (9), Max Klapheck (7), Jan Möller (3), Robin Schmidt (1), Finn Schimanski, Ben Rossbach (4), Luca Herrmann, Dominik Welz, Lorenz Vienenkötter (1)

 

18.03.2017

Männliche C-Jugend sichert sich die Meisterschaft

VfL RW Dorsten – VfL Hüls  23:8 (10:6)

Im letzten Heimspiel der laufenden Saison konnte die männliche C-Jugend einen Sieg einfahren und den VfL Hüls klar mit 23:8 besiegen. Zu Beginn des Spiels war die Mannschaft nicht voll konzentriert und leistete sich einige Fehler, und vergab auch beste Tormöglichkeiten. Die Ansage in der Halbzeit war klar: Tempo  und Konzentration erhöhen, und seine Chancen besser ausspielen, was auch super umgesetzt wurde: Der VfL setzte sich schnell mit 18:7 ab und ließ nur noch 2 Gegentore zu. Jetzt spielten die Jungen aus der kompakten Abwehr mit viel Tempo nach vorne, durch Laufwege ohne Ball konnten immer wieder Spieler gut freigespielt werden.

Die Meisterschaft mit kompletter Tabelle war dem VfL nach dem 21. Sieg in Folge zwar schon vorher sicher, jedoch fehlte noch 1 Punkt zur rechnerischen Meisterschaft - ohne die 4 Mannschaften, die außer Konkurrenz angetreten sind. Trainer Frank Göbbeler ist sehr stolz auf die Leistung der Mannschaft, die immer mit hohem Einsatzwillen spielt und trainiert und sich durch ihren Teamgeist auszeichnet. Nach dem Spiel feierten die Jungen ihren Erfolg im Vereinsheim.

Die Saison ist allerdings noch nicht beendet, in der nächsten Woche steht noch das Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TV Dülmen an.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober (TW), Finn Schroer(3), Phil Klein, Jan Göbbeler (5), Max Klapheck (8), Jan Möller(1), Robin Schmidt, Finn Schimanski , Ben Rossbach (3), Luca Herrmann(2),Dominik Welz (1), Lorenz Vienenkötter

 

12.03.2017

Männliche C-Jugend gewinnt spannendes Spiel in Wattenscheid

TV Wattenscheid 01 - VfL RW Dorsten    20:25 (11:12)

Der TV Wattenscheid war der erwartet schwere Gegner, der von Beginn an mit guten Spielzügen Druck auf die Dorstener Abwehr ausübte. Es entwickelte sich ein intensives Spiel, in dem der VfL sich mit der sehr offensiven Deckung schwer tat, und einige Male am guten Keeper des TV scheiterte. Die Gastgeber konnten sich zwischenzeitlich mit 3 Toren absetzen. Trotz der ungewohnten Situation eines Rückstandes blieben die VfL Jungen ruhig und zogen ihr Spiel durch, sie drehten das Ergebnis und lagen dann selbst mit 12:10 in Front. Nach dem Seitenwechsel konnte man aus der starken Abwehr heraus viele Bälle gewinnen und sich direkt mit 4 Toren absetzen. Die Wattenscheider gaben nicht auf und es blieb bis zum Ende ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Als dann die Gegner auf 2 Tore verkürzten, sahen sie ihre Chance nochmal das Spiel zu drehen, den nachfolgenden Tempogegenstoß hielt Torwart Julian mit einer Traumparade und leitet den direkten Gegenzug ein - die VfL Jungen konnten danach wieder auf 5 Tore davonziehen und spielten die letzten 5 Minuten des Spieles clever und ruhig zu Ende. Eine gute Leistung der VfL-Jungen gegen einem körperlich robusten und sehr spielstarken Gegner. (Durch AK-Meldung konnte der TV Wattenscheid 2 B-Jugendliche einsetzen).

Es spielten für  den VfL: Julian Schober (TW),  Finn Schroer(3), Phil Klein, Jan Göbbeler (11), Max Klapheck (2) Jan Möller, Robin Schmidt(3), Finn Schimanski , Ben Rossbach (5), Luca Herrmann ,Dominik Welz (1), Lorenz Vienenkötter

 

04.03.2017

C-Jugend besiegt TV Wanne 

VfL RW Dorsten - TV Wanne 1885    14:7 (7:4)

Der männlichen C-Jugend reicht eine mäßige Leistung zum 19. Sieg in Folge. Die Jungen kamen heute von Beginn an nicht richtig ins Spiel und im Angriff wurden die Laufwege ohne Ball nicht gesucht, der Spielaufbau war behäbig und zu langsam. Viele technische Fehler führten zu unnötigen Ballverlusten, der Gegner aus Wanne stand gut und engagiert in der Deckung - der niedrige Halbzeitstand von 7:4 spricht für sich. Kurz nach der Pause konnte man sich zwar mit einigen Tempo-Gegenstößen auf 11:4 absetzen, aber spielerisch blieb man heute unter seinen Möglichkeiten. Die meisten Tore basierten auf Einzelaktionen von einem Spieler, das war nicht das gewohnte Mannschaftsspiel was das Team sonst auszeichnet. Auch wenn der Einsatzwille und das Engagement gestimmt haben und die Deckung wieder gut gearbeitet hat, in den nächsten Spielen muss man sich erheblich steigern und wieder seine Leistung abrufen um zu bestehen.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer, Phil Klein, Jan Göbbeler (10), Max Klapheck (1) Jan Möller, Robin Schmidt, Finn Schimanski (1), Luca Herrmann (1), Dominik Welz (1)

 

18.02.2017

C-Jugend erneut mit Kantersieg

TV Gladbeck 2 - VfL RW Dorsten    5:26    (2 : 10)

Die Mannschaft der C2 Jugend des TV Gladbeck war in diesem Spiel ohne Chance. Eigentlich spielten die Gladbecker sehr ordentlich mit Druck auf die Abwehr, doch die VfL Jungen standen gewohnt gut in der Deckung. Es wurde konsequent zur Ballseite verschoben und die Lücken immer wieder verdichtet - die Gastgeber konnten sich nur wenige Tormöglichkeiten erspielen. Zu Beginn der ersten Halbzeit spielten die Dorstener im Angriff etwas träge und leisteten sich einige unnötige Fehler, im Laufe der Partie erhöhten sie aber das Tempo und fanden besser ins Spiel. Zum ersten Mal in dieser Saison spielte der VfL mit einem Torwart-Duo: Julian und Moritz ergänzten sich perfekt und waren der gewohnt gute Rückhalt für die Mannschaft. Viele Gegenstöße konnten durch das schnelle Spiel der Keeper eingeleitet werden.

Es spielten für  den VfL: Julian Schober (TW), Moritz Weißmann (TW), Finn Schroer (1), Jan Göbbeler (8), Phil Klein(1), Max Klapheck (5), Jan Möller(2) , Robin Schmidt, Finn Schimanski (2), Lorenz Vienenkötter, Luca Herrmann (2), Ben Rossbach (5)

 

11.02.2017

Deutlicher Heimsieg der mC-Jugend gegen Scherlebeck 

VfL RW Dorsten – Westfalia Scherlebeck 2    32:5 (15:3)

Die körperlich unterlegenen Gäste aus Herten waren in diesem Spiel gegen die VfL-Jungen chancenlos. Mit den schnell gespielten Gegenstößen waren die Gäste stets überfordert und auch die ausgespielten Angriffe konnten sie nicht stoppen. Die VfL-Abwehr stand gewohnt sicher und ließ in der ersten Halbzeit nur 3 Treffer zu. Torwart Julian konnte seine gute Form bestätigen und mit einigen Paraden und gehaltenen 7-m Würfen glänzen. Als in der Halbzeit der Zeitnehmer der Gäste mit seinem Sohn die Halle verlassen hat, weil er mit der Schiedsrichterleistung nicht einverstanden war(!), standen den Gästen nur noch 5 Feldspieler zur Verfügung. Somit gab es noch weniger Gegenwehr und die Dorstener spielten ihr Spiel in der 2.Halbzeit konsequent und konzentriert bis zum Ende durch, was in so einem Fall nicht immer leicht ist. Eine gute Teamleistung, die dann zu einem sehr deutlichen 32:5 Sieg geführt hat.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer (5), Jan Göbbeler (9), Phil Klein(2), Max Klapheck (6), Jan Möller(7), Robin Schmidt, Finn Schimanski (2), Lorenz Vienenkötter, Dominik Welz (1)

 

05.02.2017

Auswärtssieg bei der TSG Sprockhövel

TSG Sprockhövel  - VfL RW Dorsten  10: 24 (5:8)

Obwohl die C-Jugend des VfL ihr 16. Spiel in Folge gewonnen hat, war Trainer Frank Göbbeler nicht zufrieden mit der Leistung. Die Abwehr stand gewohnt sicher, und ließ jeweils nur 5 Gegentore pro Halbzeit zu. Es wurde gut verschoben und den Gegnern kaum Raum gelassen, Torwart Julian erfüllte seine Aufgabe ordentlich. In der Offensive blieb die Mannschaft heute weit unter ihren Möglichkeiten. Viele Ballverluste und Fehlpässe prägten das Spiel, es gab kaum Zug zum Tor und viel zu selten wurden die Außenspieler und der Kreis eingebunden. Auch beim Torwurf wurde oft nur der Pfosten oder Torwart getroffen. Zwar spielten die Jungen in der 2. Halbzeit verbessert und konnten mit einigen Spielzügen schöne Tore erzielen, dass der Sieg am Ende so klar ausgefallen ist, lag jedoch an Einzelaktionen und einigen abgefangenen Bällen - da gibt es viel Arbeit im taktischen Bereich beim Training in der nächsten Woche. Ein kleiner Lichtblick jedoch war ein Spielzug, an dem die ganze Mannschaft beteiligt war, und der mit einem schönen Kempa-Trick abgeschlossen wurde, den sogar unsere Gegner mit Applaus honorierten.

Es spielten für  den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer (2), Jan Göbbeler (12), Ben Rossbach (5), Phil Klein(1), Jan Möller(1), Robin Schmidt (1), Finn Schimanski (1), Lorenz Vienenkötter, Dominik Welz (1)

 

28.01.2017

C-Jugend gewinnt Heimspiel deutlich

VfL RW Dorsten – TB Beckhausen 26:16 (13:8)

Eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel letzte Woche zeigte die Mannschaft an diesem Wochenende und konnte einen ungefährdeten Heimsieg einfahren. Der Gast aus Beckhausen hatte große Personalsorgen und war mit nur 5 Feldspielern und Torwart angereist. Die VfL Mannschaft entschied sich daher vor dem Spiel auch mit nur 5 Spielern anzutreten. Die Jungen hatten sich viel vorgenommen und gingen von Beginn an mit viel Einsatz ins das Spiel, durch den fehlenden Spieler waren einige Abläufe etwas ungewohnt, auch die etwas unkonventionelle Spielart der Gäste bescherte den VfL-Jungen einige Schwierigkeiten, viele Bälle wurden unnötig verloren, das Spiel lief nicht gewohnt rund. Wenn der VfL jedoch das Tempo erhöhte, oder seine Spielzüge zügig durchzog waren die Gäste nicht in der Lage die Angriffe zu verteidigen. Bis auf einige Ausnahmen stand auch die Abwehr gewohnt gut, nur 8 Gegentore pro Halbzeit sind ein guter Wert, dahinter konnte wieder Torwart Moritz überzeugen der mit einigen Top-Paraden glänzte. Insgesamt eine ordentliche Leistung bescherte den 15. Sieg in Folge.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober (6), Finn Schroer (3), Jan Göbbeler (7), Luca Hermann, Max Klapheck (5) Phil Klein, Jan Möller(1), Robin Schmidt (3), Finn Schimanski (1)

 

22.01.2017

Männliche C-Jugend gewinnt trotz schlechtem Spiel in Bochum

Teutonia Riemke - VfL RW Dorsten  19:23  (4:13)

Schon in der ersten Halbzeit war erkennbar, dass die C-Jugend an diesem Sonntag nicht Ihren besten Tag hatte. Die Angriffe wurden langsam, ideenlos und ohne Zug zum Tor vorgetragen. Dass es zur Halbzeit noch zu einer deutlichen 13:4 Führung für Dorsten reichte, lag an überforderten Gastgebern und Einzelaktionen. Nach dem Seitenwechsel lief gar nichts mehr zusammen, viele Bälle wurden durch Fehlpässe verloren, es gab kaum noch Torabschlüsse und wenn, waren diese erschreckend harmlos. Durch die lethargische Spielweise wurde nicht ein einziger zweiter Ball, der vom Tor zurück kam, gewonnen. Die Gastgeber verkürzten Tor um Tor und erkannten auf einmal ihre Chance gegen die ungeschlagenen Dorstener Etwas zu erreichen. Die VfL Jungen wurden nervöser, zumal die Bochumer auch noch das Glück hatten, dass jeder Ball, der von ganz außen auf das Tor kam, irgendwie rein ging. Einige Einzelaktionen kurz vor dem Ende sorgten dann wieder für einen 4 Tore Vorsprung und für den Sieg. Auch solche Spiele gehören dazu. Das Spiel gilt es jetzt schnell abzuhaken und sich bei den nächsten Aufgaben wieder auf seine Stärken zu besinnen.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer (2), Jan Göbbeler (11), Luca Hermann, Max Klapheck (3), Moritz Weißmann (2), Phil Klein(2), Dominik Welz (2), Robin Schmidt (1), Finn Schimanski

 

15.01.2017

Männliche C-Jugend  startet mit Sieg ins Jahr 2017

PSV Recklinghausen - VfL RW Dorsten    22:27 (12:15)

Die männliche C-Jugend gewinnt das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten PSV Recklinghausen und bleibt damit weiter ohne Verlustpunkt.

Die Recklinghäuser hatten bisher nur ein Spiel verloren, das Hinspiel gegen unsere Mannschaft. Es war der erwartet schwere Gegner, der immer wieder versuchte mit schnellem Spiel und Positionswechseln Lücken in die Abwehr des VfL zu reißen. Die Dorstener Jungen waren aber sehr gut auf den Gegner eingestellt und arbeiteten die komplette Spielzeit sehr konzentriert in der Deckung. Der PSV hatte sich viel vorgenommen für dieses Spiel und gab nie auf, auch weil sie mehrmals auf 2 Tore Rückstand verkürzen konnten. Es entwickelte sich ein intensives Handballspiel, das erst kurz vor dem Ende entschieden war, als sich die Dorstener mit 4 Toren absetzen konnten. Den VfL-Jungen war anzumerken, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten, zielstrebig suchten sie den Abschluss und konnten immer wieder Mitspieler durch gute Laufwege und Pässe freispielen. Ein großer Rückhalt war Torwart Moritz, der heute eine sehr gute Leistung zeigte, viele Bälle parierte, und 4 7m-Strafwürfe halten konnte.

Eine Top-Mannschaftsleistung, obwohl mit Dominik Welz, Finn Schimanski und Jan Göbbeler 3 Stammkräfte nicht dabei waren. Ein Sonderlob für Max Klapheck gibt es trotzdem, weil er endlich mal Verantwortung übernommen hat und sehr zielstrebig seine Chancen genutzt hat.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober (4), Finn Schroer (4), Ben Rossbach (6), Max Klapheck (10), Jan Möller, Phil Klein, Lorenz Vienenkötter (1), Robin Schmidt (2)

 

18.12.2016

Siegesserie der männlichen C-Jugend geht weiter

SV Westerholt - VfL RW Dorsten   21:31  (12:16)

Der Tabellendritte aus Westerholt war der erwartet schwere Gegner, konnte aber letztendlich die Siegesserie der VFL-Jungen nicht unterbrechen. Zu Beginn des Spiels taten sich die Dorstener schwer mit der sehr offensiven Deckung der Hausherren, und verloren viele Bälle durch Fehlpässe und unkontrollierte Würfe. Im Angriff stimmten die Laufwege nicht und es gab kaum Bewegung ohne Ball. Die Westerholter hingegen spielen ihre Angriffe konsequent durch und konnten sehr oft ihre Außenspieler in Szene setzen, die sicher ihre Wurfchancen nutzten, so führten die Gastgeber zwischenzeitlich mit 2 Toren. Kurz vor Ende der ersten Hälfte besannen sich die Jungs aber auf ihre Stärken, endlich wurde der Ball mit Tempo nach vorne gebracht, durch dynamisches Einlaufen die offene Deckung überspielt und so viele Lücken in die Abwehrreihen gerissen, der VfL drehte das Ergebnis in eine 16:12 Halbzeitführung.

Dieser Umbruch schien die Gastgeber voll aus dem Konzept gebracht zu haben, sie konnten den VfL Jungen nicht mehr wirklich Paroli bieten und kamen nie auf mehr als 4 Tore heran, auch weil sich unsere Abwehr nun besser auf die Westerholter Spielzüge eingestellt hat und im Angriff keine Sekunde nachgelassen wurde. So kam es am Ende zu einem deutlichen 31:21 Auswärtssieg, der sogar noch höher hätte ausfallen müssen, viele 100% Torchancen blieben ungenutzt.

Mit einer souveränen Tabellenführung geht das Team nun in die Weihnachtspause und freut sich auf die weiteren Spiele in der Rückrunde.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober (3), Finn Schroer(6), Ben Rossbach (10), Jan Göbbeler (6), Max Klapheck (4), Jan Möller, Phil Klein(1), Lorenz Vienenkötter, Robin Schmidt (1)

 

11.12.2016

Männliche C-Jugend gewinnt Heimspiel gegen Dülmen

VfL RW Dorsten - TV Dülmen   26:16  (15:7)

Mit dem TV Dülmen war eine Mannschaft zu Gast, die erst zwei Niederlagen einstecken musste. Zu Beginn der ersten Halbzeit war es ein enges Spiel, der TV Dülmen schaffte es einige Male durch geschicktes Einlaufen Lücken in die VfL Abwehr zu reißen, jedoch stellten sich die VfL-Jungen schnell auf die immer gleichen Laufwege der Gäste ein. Der gute Torhüter des TV Dülmen konnte viele Würfe abwehren, aber auch darauf fand man im Laufe des Spiels eine Antwort und konnte eine deutliche 15:7 Führung zu Pause herausspielen. Nach der Pause waren die Gäste motiviert und wollten nochmal angreifen, der VfL konnte in der Phase aber viele Bälle erobern, Torwart Moritz zeigte eine gute Leistung und wehrte viele Würfe ab. Durch die schnell eingeleiteten Tempogegenstöße konnten sich die Dorstener auf 23:13 mit 10 Toren absetzen, das Spiel war entschieden. Durch den Sieg sicherte sich die C-Jugend damit Platz 1 nach der Hinrunde mit deutlichen 22:0 Punkten und einer Tordifferenz von +174 Toren.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW); Julian Schober (5), Finn Schroer(3), Ben Rossbach (6), Jan Göbbeler (4), Max Klapheck (5), Jan Möller(1), Phil Klein, Lorenz Vienenkötter(2)

 

03.12.2016

Männliche C-Jugend weiterhin ungeschlagen

VfL Hüls  -  VfL RW Dorsten   9:33 (Halbzeit 7:17)

Die männliche C-Jugend des VfL RW Dorsten gewinnt auch das Auswärtsspiel beim VfL Hüls souverän mit 9:33 und fährt damit den 10. Sieg im 10. Spiel ein. Zu Beginn der Partie waren die Angriffe noch etwas träge gespielt, doch nach kurzer Anlaufzeit fand man besser in das Spiel. Konsequent zogen die VfL Jungen ihr Tempospiel durch und konnten immer wieder mit wenigen Pässen und geschickten Laufwegen einen Spieler freispielen und so zu sicheren Toren kommen. Auch beim kontrollierten Aufbauspiel waren die Laufwege der Jungen gut abgestimmt und sorgten immer wieder für Lücken im Abwehrverband der Gastgeber. Die Grundlage für den klaren Erfolg lag jedoch zum wiederholten Male an der guten Deckungsarbeit der Mannschaft, die mit viel Einsatz, Willen und Geschlossenheit die Angriffe des Gegners abwehren konnte und so im zweiten Durchgang lediglich zwei Gegentore zulassen musste.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer(4), Ben Rossbach (12), Jan Göbbeler (11), Dominik Welz , Max Klapheck (5), Jan Möller, Phil Klein(1), Lorenz Vienenkötter

 

26.11.2016

Männliche C-Jugend gewinnt Heimspiel gegen Wattenscheid

VfL RW Dorsten – TV Wattenscheid   23:18  (12:7)

Mit dem TV Wattenscheid war ein starker Gegner zu Gast in Dorsten. Die VfL-Jungs waren wohl am Anfang etwas beeindruckt von der Gegenwehr der Wattenscheider, die sehr kompakt und offensiv verteidigt haben, und auch körperlich mehr als gleichwertig waren.

Die Dorstener spielten ihre Angriffe viel zu langsam und ohne Bewegung und Spielidee aus, nur durch die gewohnt gute Abwehrarbeit konnte das Ergebnis positiv gestaltet werden, einige Tempogegenstöße sorgten für eine 12:7 Halbzeitführung.

Die Halbzeitansprache des Trainers schien gefruchtet zu haben, nach der Halbzeit wurde das Tempo hoch gehalten und die Bewegung ohne Ball erhöht, Spielzüge konsequenter ausgespielt (Jette war zufrieden ;-)). Man konnte den Vorsprung schnell auf 21: 9 ausbauen und das Spiel vorzeitig entscheiden.

Auch wenn in der Schlussphase durch einige Umstellungen ein wenig die Ordnung verloren ging, war der Sieg nie gefährdet.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober (5), Finn Schroer(1), Jan Göbbeler (12), Dominik Welz (1) ,Finn Schimanski, Max Klapheck (1), Jan Möller(1), Phil Klein, Lorenz Vienenkötter (2), Robin Schmidt

 

19.11.2015  

Männliche C-Jugend festigt Tabellenführung

TV Wanne - VfL RW Dorsten  7:27 (2:15)

Die männliche C-Jugend setzt sich auch beim TV Wanne souverän durch und gewinnt klar mit 27:7 und festigt damit Platz 1 in der Tabelle. Die Jungen des TV Wanne waren unserer Mannschaft im größten Teil körperlich unterlegen, und kamen überhaupt nicht mit der aktiven Deckungsarbeit der Dorstener klar. Der VFL musste in der ersten Halbzeit nur zwei Gegentreffer hinnehmen. Konsequent wurden nach Ballgewinn die Tempogegenstöße gespielt, so dass man zwischenzeitlich sogar mit  10:0 in Führung lag. In der zweiten Halbzeit ließ ein bisschen die Konzentration nach, einige Bälle wurden leichtfertig verloren oder nicht im Tor untergebracht , sonst wäre das Ergebnis eindeutig höher ausgefallen, zumal die Gastgeber keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatten.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer(8),Ben Rossbach (2), Jan Göbbeler (5), Dominik Welz , Finn Schimanski(1),  Max Klapheck (9) Jan Möller(1), Phil Klein,  Lorenz Vienenkötter , Robin Schmidt (1)

 

13.11.2016

Männliche C-Jugend weiter ohne Verlustpunkte

VfL RW Dorsten – TV Gladbeck 2   31:7 (10:3)

Auch der TV Gladbeck konnte der männlichen C-Jugend des VfL kein Paroli bieten. Die Gäste waren mit den Angriffen der Dorstener Jungen stets überfordert und konnten auch das Tempo selten mithalten. Die Gladbecker versuchten zwar kontinuierlich Lücken in die VfL Abwehr zu reißen, scheiterten jedoch immer wieder an der gut sortierten Deckung, die in der ersten Halbzeit ganze 3 Tore zugelassen hat. Einige gute Anspiele zum Kreis wurden dann zu ungestüm verteidigt und führten zu 4. Strafwürfen, die jedoch alle vom überragenden Torwart Julian gehalten wurden. Selbst als die Mannschaft aufgrund von Zeitstrafen in Unterzahl spielen musste, konnte der Vorsprung ausgebaut werden. Trotz des klaren Sieges gibt es zu bemängeln das es viele unnötige Ballverluste und vergebene Torwürfe gab- wären die Jungen da konzentrierter gewesen hätten es einige Tore mehr sein können.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer (4), Ben Rossbach (9), Jan Göbbeler (9), Dominik Welz, Finn Schimanski (1), Max Klapheck (4), Jan Möller (2), Phil Klein (1), Lorenz Vienenkötter (1), Robin Schmidt

 

06.11.2016

Männliche C-Jugend gewinnt in Scherlebeck

Westfalia Scherlebeck 2  -  VfL RW Dorsten 16:31 (4:15)

Auch das Auswärtsspiel in Herten konnten die Jungen klar für sich entscheiden. Die 2. Mannschaft von Scherlebeck war mit unseren schnellen Vorstößen und den vorgetragenen Angriffen stets überfordert und konnte unsere Spieler selten aufhalten. Grundlage für diesen Sieg war erneut die gute Abwehrarbeit und das anschließend schnelle Umschaltspiel. Über den Rückraum und die Mitte gab es so gut wie kein Durchkommen für die Gastgeber, der Kreisläufer war meistens von Dominik gut gedeckt, nur der quirlige und technisch starke Rechtsaußen sorgte für Gefahr und konnte sich oft durchsetzen, er erzielte 2/3 der Scherlebecker Tore.

Wiederum sehr stark präsentierte sich Julian im Tor, der beide 7-m Würfe abwehrte und auch noch mit einigen Paraden glänzen konnte.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer(9), Ben Rossbach (3), Jan Göbbeler (9), Dominik Welz , Finn Schimanski (2), Max Klapheck (6), Jan Möller, Phil Klein, Lorenz Vienenkötter (1), Robin Schmidt (1)

 

29.10.2016

Männliche C-Jugend bleibt ungeschlagen

VfL RW Dorsten – TSG Sprockhövel   31:11  (14:3)

Die männliche C-Jugend des VFL RW Dorsten bleibt auch im 5. Spiel ungeschlagen. Von Anfang an spielten die Jungen hochkonzentriert, und sorgten durch ihre gute Abwehrarbeit dafür, das die Gegner kaum zum Abschluss kamen. Nach einer 11:1 Führung lag der Vfl bereits zur Halbzeit hoch mit 14:3 in Front. Da das Tempo hochgehalten wurde, konnten viele Tore durch Tempogegenstöße erzielt werden. Torwart Julian, der den verletzten Moritz im Tor vertrat, zeigte eine souveräne Leistung und konnte einige Würfe parieren. In dem Spiel wurde deutlich, dass sich das Team im Offensivspiel immer besser findet, die Außenspieler und die Kreisläufer waren an vielen Aktionen beteiligt, alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Besonders zu erwähnen gibt es noch die Moral von Lorenz, der nach einem Ellenbogencheck in der ersten Halbzeit verletzt vom Feld musste, sich aber in den letzten 3 Minuten wieder zum Einsatz bereit meldete und einen 7m Strafwurf eiskalt verwandelte.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schroer (2), Ben Rossbach (7), Jan Göbbeler (9), Dominik Welz (3),Finn Schimanski (2), Max Klapheck (4), Jan Möller (2), Phil Klein(1), Lorenz Vienenkötter (1)

 

07.10.2016

C-Jugend gelingt 4. Sieg in Folge

VfL RW Dorsten – SV Teutonia Riemke    31:9  (16:4)

Bei dem Nachholspiel gegen Bochum-Riemke, die mit nur 5 Feldspielern, plus Torwart angereist waren, war schnell klar wer das Spiel  gewinnen würde. Die Jungen arbeiteten konzentriert in der Deckung und ließen kaum Torchancen zu, so dass man schon zur Mitte der ersten Hälfte mit 12:2 Toren vorne lag. Die Gäste spielten trotz Unterzahl mit vollem Einsatz mit, waren aber nicht in der Lage die Dorstener Angriffe entscheidend zu stören. Obwohl der Torvorsprung schnell hoch war, spielten die Jungen bis zum Ende der Partie gleichbleibend motiviert weiter. Eine gute Leistung im Tor zeigte auch Julian, der heute anstelle von Stammtorwart Moritz im Tor stand. Trainer Frank Göbbeler war sehr zufrieden mit dem guten Teamgeist, da oft uneigennützig der besser postierte Spieler angespielt wurde und die Mannschaft dafür sorgte, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Jan Göbbeler (9), Ben Rossbach (9), Finn Schroer(5), Finn Schimanski(1), Max Klapheck (2), Jan Möller(1), Phil Klein(1), Moritz Weißmann (3)

 

02.10.2016

Gute Leistung bringt Sieg in Beckhausen

TB Beckhausen - VfL RW Dorsten  17:33 (6:17)

Die Tatsache, dass unser Gegner bis dato noch kein Spiel verloren hatte, war genug Ansporn für die VfL Jungen. Sie hatten sich vorgenommen in Gelsenkirchen zu gewinnen. Das war auch sofort im Spiel zu erkennen, es wurde hochkonzentriert in der Deckung gearbeitet, so dass Beckhausen kaum zu Abschlüssen kam. Bei den zugelassenen Aktionen der Gegner konnte der starke Torwart Moritz viele Bälle mit seinen Paraden halten. Im Angriff hielt die Mannschaft das Tempo hoch und ließ zu keiner Minute des Spiels nach, immer wieder konnten durch gute Spielzüge und Tempowechsel Lücken in die Abwehr der Gastgeber gerissen werden. Ein hochverdienter Sieg nach guter Leistung !

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Dominik Welz, Jan Göbbeler (13), Ben Rossbach (8), Finn Schroer (2), Julian Schober (2), Finn Schimanski (1), Max Klapheck (7), Jan Möller, Phil Klein

 

18.09.2016

Männliche C-Jugend gewinnt auch ihr 2. Spiel hoch

VfL RW Dorsten  -  PSV Recklinghausen 32:23 (18:10)

Von Beginn an zeigten die Jungen eine couragierte Leistung und drückten dem Spiel ihren Stempel auf. Das Spiel wurde über die ganze Spielzeit schnell gemacht, und auch bei ausgespielten Angriffen waren die körperlich unterlegenen Gäste aus Recklinghausen nicht in der Lage, die Angriffe der VfL-Jungen zu stoppen. Trotz des klaren Sieges sieht Trainer Frank Göbbeler noch viel Arbeit im taktischen und technischen Bereich auf sich zu kommen, war aber trotzdem stolz auf sein Team.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Dominik Welz (1), Jan Göbbeler (11), Ben Rossbach (12), Finn Schroer(3), Julian Schober (5), Finn Schimanski, Jan Möller, Phil Klein

 

10.09.2016

Männliche C-Jugend startet mit Sieg in die Saison

VfL RW Dorsten - SV Westerholt  28:19  (15:10)

Einen deutlichen Sieg konnten die Jungen der männlichen C-Jugend

zum Saisonauftakt einfahren. In der ersten Halbzeit war es aber unnötig spannend, durch viele leichte Ballverluste wurde Westerholt im Spiel gehalten und die Partie blieb bis zum 10:9 eng, erst kurz vor der Halbzeit konnte sich der VfL auf 15:10 absetzen.

Nach dem Seitenwechsel gab es eine kurze Phase mit viel Hektik und Fehlpässen, danach spielten die Jungen mit viel Zug zum Tor, und hohem Tempo ihre Angriffe gut zu Ende und gewann das Spiel am Ende deutlich.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Max Klapheck, Dominik Welz (2), Jan Göbbeler (7), Ben Rossbach (7), Finn Schroer(5), Julian Schober (5), Finn Schimanski, Lorenz Vienenkötter (1), Jan Möller (1), Phil Klein

 

 

männliche C-Jugend 2015/2016

 

05.03.2016

Männliche C-Jugend verliert das letzte Spiel

VfL RW Dorsten – HC Westfalia Herne  2   17 25 (9:10)

Stark ersatzgeschwächt mussten die Jungen an diesem Samstag ihr letztes Spiel antreten. Luis Balster, Max Mueser und Finn Schimansky waren privat verhindert, und mit den beiden erkrankten Jan Göbbeler und Ben Rossbach fiel der halbe Rückraum aus. So standen nur 7 Spieler zur Verfügung, von denen Robin Schmidt an diesem Tag sein erstes Spiel in dieser Saison absolvierte. Zwar hatte man sich vorgenommen, von Anfang an mit vollem Einsatz dagegen zu halten, jedoch wurde die Anfangsphase komplett verschlafen, Herne führte 6:0 und zog auf 2:9 davon, eine hohe Schlappe deutete sich an. Als sich dann Lorenz Vienenkötter bei einem erfolgreich verwandelten Tempogegenstoß am Fuß verletze, standen nur noch 5 Feldspieler auf dem Feld. Das schien aber ein Startsignal zu sein, denn in Unterzahl begannen die Jungen plötzlich zu kämpfen und holten Tor um Tor auf, bis zum Halbzeitstand von 9:10.

Die Mannschaft witterte ihre Chance und begann hoch motiviert den zweiten Durchgang. Angetrieben von Finn Schroer konnten Julian, Max und Dominik zwar noch einige schöne Tore erzielen, doch es wurden zu viele Fehler gemacht und Bälle leichtfertig verloren, letztendlich musste man sich recht deutlich geschlagen geben. Torwart Moritz ließ es sich dann nicht nehmen, bei seinem Kurzeinsatz auf dem Feld sein erstes Saisontor zu erzielen. Ein besonderer Dank an Lorenz, der sein Pfadfinderlager unterbrochen hat, um seiner Mannschaft zu helfen, und nach seiner Verletzung auf die Zähne gebissen hat um das Spiel angeschlagen zu Ende zu spielen.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW) (1),Julian Schober (5), Lorenz Vienenkötter (1), Max Klapheck (6), Finn Schroer (2), Dominik Welz (2), Robin Schmidt

 

28.02.2016

mC-Jugend - Wieder gut gespielt und verloren

TV Dülmen - VfL RW Dorsten    22:19  (12:10)

Die männliche C-Jugend trat am Sonntagnachmittag leicht angeschlagen beim TV Dülmen an, da einige Akteure nicht hundertprozentig fit waren und andere krankheitsbedingt gefehlt haben. Beim Spiel war davon allerdings nichts zu sehen, mit großem Einsatz und viel Leidenschaft gingen alle Akteure das Spiel an und das aggressive Deckungsverhalten stoppte oft die Angriffsbemühungen der Gastgeber. Auch im Angriff konnte man überzeugen, und durch geschickte Laufwege viele Tormöglichkeiten erspielen. Das Spiel war lange Zeit spannend, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Leider war die Chancenauswertung schlecht, oft wurde völlig freistehend verworfen, bei zwei 7m Toren wurde wegen technischer Fehler das Tor aberkannt. Das waren die Tore, die gefehlt haben, um hier etwas mitzunehmen. Schade, wieder richtig gut Handball gespielt und verloren.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Max Klapheck (3), Max Mueser, Ben Rossbach (11), Finn Schroer (2), Julian Schober (3), Finn Schimanski, Luis Balster

 

18.02.2016

Heimsieg der männlichen C-Jugend

VfL RW Dorsten  -  HSC Haltern-Sythen 2   21:14 (12:7)

Nach den richtig guten Leistungen in den letzten beide Spielen, die jeweils gegen den Tabellenersten und -zweiten knapp verloren wurden, reichte gegen die Mannschaft von Haltern-Sythen 2 eine mittelmäßige Leistung zum Sieg. Zu viele Bälle wurden leichtfertig vergeben, in der Abwehr regierte man zu langsam und ließ immer wieder die Außenspieler einlaufen. Jedoch war die Abwehr der Gäste nicht in der Lage die Dorstener Jungen bei ihren Offensivaktionen zu stoppen, und wenn, dann zu Lasten eines 7m Strafwurfes. So konnte am Ende ein ungefährdeter Pflicht-Sieg eingefahren werden.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Max Klapheck (4), Max Mueser(1), Jan Göbbeler (6), Ben Rossbach (3), Finn Schroer(4), Julian Schober (3), Finn Schimanski

 

14.02.2016

Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

HSC Eintr. Recklinghausen - VfL RW Dorsten      19:18  (10:9) 

In den ersten Spielminuten waren die Jungen wohl nicht richtig wach, viele Ballverluste durch technische Fehler sorgten für eine 5:1 Führung der Gastgeber. Doch nach einer Auszeit spielte der VfL mit mehr Leidenschaft und wurde auch in der Abwehr aggressiver, so dass man aufholen konnte, mehrfach konnte der Ausgleich erzielt werden.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel - viele Ballverluste, eine träge Deckung und Recklinghausen war auf 17:13 davongezogen. Aber das Team gab nicht auf, mit viel Einsatz und dem Willen, das Spiel noch zu gewinnen, wurde Tor für Tor aufgeholt. Als 12 Sekunden vor dem Ende, bei Ballbesitz Recklinghausen ein Freiwurf für Dorsten gepfiffen wurde, hoffte man auf die Chance zum Ausgleich, doch ein Recklinghäuser Spieler spielte unfair den Ball weg, was zwar zu einer Roten Karte für diesen führte, jedoch war die Uhr bis zum Pfiff auf 3 Sekunden runter gelaufen und die Wurfchance genommen. Trotzdem war die Mannschaft und Trainer Frank Göbbeler sehr zufrieden mit der Leistung gegen ein starkes Recklinghäuser Team. Ein besonderes Lob gilt unserem Torwart Moritz, der wieder mit einigen super Paraden zu glänzen wusste und einige “unhaltbare“ Bälle hielt.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Max Klapheck(2), Max Mueser, Jan Göbbeler (7), Ben Rossbach (2), Finn Schroer (2), Julian Schober (4), Dominik Welz, Finn Schimanski (1)

 

30.01.2016

Männliche C Jugend verliert Heimspiel trotz gutem Spiel

VfL RW Dorsten – PSV Recklinghausen 2    19:23 (11:10)

Hoch motiviert gingen die Jungen in die Partie gegen den auf Platz 3 stehenden PSV, denn bei einem Sieg hätte man auf die Recklinghäuser aufschließen können. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Duell. Auch als der Gast beim 3:5 mal vorne lag spielten die Dorstener konzentriert weiter, und drehten den Spieß wieder um. Durch gute Deckungsarbeit und einen wieder gut aufgelegten Torwart Moritz konnten viele Bälle gewonnen werden, im Angriff wurde gut zusammengespielt, es konnten immer wieder Lücken in die Deckung der Gäste gerissen werden. Der VFL führte nach dem 6:5 bis zum 19:19 eigentlich über die ganze Distanz- oft mit 3 Toren Vorsprung- leider wurde das Spiel dann in den letzten Minuten aus der Hand gegeben- einige Ballverluste und nachlassende Konzentration sorgten dafür, das der Gast das Spiel noch drehen konnte. Natürlich war man nach dem Spiel sehr enttäuscht, jedoch kann man auf diese gute Leistung aufbauen.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Jan Göbbeler (8), Max Klapheck, Max Mueser, Ben Rossbach (7), Finn Schroer(2), Julian Schober (2), Lorenz Vienkötter, Luis Balster

 

24.01.2016

Männliche C-Jugend verliert knapp.

FC Erkenschwick - VfL RW Dorsten    20:19  (11:9)

Die U14 des VfL musste am Sonntag beim FC Erkenschwick zum Auswärtsspiel antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes Duell in dem sich keine Mannschaft richtig absetzen konnte. Man hatte sich zwar einen Plan zurechtgelegt, wie man gegen die körperlich sehr überlegenen Gegner (die Mannschaft des FC Erkenschwick spielt a.K. u.a. mit B-Jugendlichen) verteidigen wollte, jedoch war es nicht immer möglich den Durchbruch zu vermeiden. Das Spiel blieb bis zum Ende sehr spannend, leider wurde der hohe Einsatz und der Wille das Spiel zu gewinnen nicht belohnt. Einige technische Fehler und Ballverluste luden die Gastgeber zu Tempogegenstößen ein und führten letztendlich zur Niederlage. Besonderes Lob gehört Torwart Moritz Weißmann, der viele der wuchtigen Torwürfe abwehren konnte. Trainer Frank Göbbeler war eigentlich mit der Leistung zufrieden - nur mit dem Ergebnis nicht.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Lorenz Vienenkötter (1), Max Klapheck (1), Jan Göbbeler (7), Dominik Welz, Lars Plantenberg (2), Julian Schober (2), Luis Balster, Ben Rossbach (6), Finn Schroer

 

09.01.2016

VfL Marl-Hüls  - VfL RW Dorsten    18:39 (9:16)

Männliche C-Jugend gewinnt Auswärtsspiel souverän

Die männliche C-Jugend des VfL RW Dorsten gewinnt ihr Auswärtsspiel beim VfL Hüls klar mit 39:18. In der ersten Halbzeit war das Angriffsspiel noch etwas zu statisch und langsam, viele Torgelegenheiten wurden leichtfertig verworfen, trotzdem reichte es zu einer klaren 7 Tore-Führung zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel haben die Jungen dann das Spieltempo erhöht und ihre Angriffe konzentrierter zu Ende gebracht - letztendlich ein ungefährdeter Sieg.

Trainer Frank Göbbeler freute es besonders, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober (5), Lorenz Vienenkötter (2), Max Klapheck (4), Jan Göbbeler (8), Ben Rossbach (8), Finn Schroer (4), Luis Balster (3), Dominik Welz (1), Max Mueser (4)

 

05.12.2015

Männliche C-Jugend siegt glücklich

HC Westf. Herne 2 - VfL RW Dorsten  20:22  (8:7)

Die Jungen des VfL begannen die Partie ohne Tempo und Einsatzwillen. Die zu langsam gespielten Offensivaktionen und die fehlenden Bewegung ohne Ball sorgten in Hälfte eins nur für 7 Tore, die mit Einzelaktionen oder Siebenmetern erzielt wurden. In der Deckung wurde viel zu langsam und abwartend reagiert. Dass man zur Halbzeit nur mit einem Tor hinten lag, war reines Glück, bzw. war auch der Tatsache geschuldet, dass von den Gastgebern einigen Bälle verworfen oder vom Torwart gehalten wurden. Auch nach der Pause wurde es nicht besser, so dass die Gastgeber sich bis auf 4 Tore Vorsprung absetzen konnten. Als in der letzten Viertelstunde die Mannschaft des Herner HC einige Bälle verworfen hat, und der VfL den Rückstand verkürzen konnte, wurden die Jungen nervös. 10 Minuten vor dem Ende gingen die Dorstener erstmals in Führung, und ließen sich die unerwartete Führung nicht mehr nehmen. Heute hat die schlechtere Mannschaft die Punkte geholt, nimmt sie aber gerne mit.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW),Julian Schober(3) , Lorenz Vienenkötter, Max Klapheck (7), Max Mueser, Jan Göbbeler (8), Ben Rossbach (5) , Finn Schroer (2), Luis Balster

 

28.11.2015

Männliche C-Jugend verliert gegen Dülmen

VfL RW Dorsten – TV Dülmen    15:28    (9:14)

Die Jungen des VfL hatten zu Beginn zu viel Respekt vor den körperlich sehr großen Gegnern und agierten viel zu abwartend, so dass der Gast schnell mit 6:1 in Front lag und sogar auf 9:2 erhöhte, und das nach erst 10 gespielten Minuten. Erst allmählich begann man mitzuspielen und konnte zwischenzeitlich auf 8:11 verkürzen - jedoch konnten die Dülmener nach dem Seitenwechsel direkt wieder den Vorsprung ausbauen.

Auch wenn der Einsatzwillen bei allen Spielern des VfL gestimmt hat, war die Fehlerquote in Abwehr und Angriff einfach zu hoch, zu viele leichte Bälle wurden verloren, das Angriffsspiel war zu statisch und langsam, so dass man eine verdiente Heimniederlage einstecken musste.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Julian Schober, Lorenz Vienenkötter (1), Max Klapheck (1), Lars Plantenberg (2), Jan Göbbeler (6), Ben Rossbach (4), Finn Schroer, Luis Balster (1), Dominik Welz, Max Mueser

 

14.11.2015

Männliche C-Jugend siegt deutlich

HSC Haltern-Sythen 2  - VfL RW Dorsten   7:22   (3:11)

Von der ersten Minute an waren die Jungen des VfL hellwach und hochkonzentriert, in der Abwehr wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber durch konsequentes Abwehrverhalten und gegenseitiges Unterstützen immer wieder unterbunden - so wurden in Halbzeit 1 nur 3 Gegentore zugelassen. Der Umstand ist auch einem gut aufgelegten Torwart Moritz geschuldet, der im Spielverlauf einige Bälle parieren konnte. Nach Ballgewinn spielte man schnell nach vorne, und nutze seine Tormöglichkeiten aus. Im Aufbauspiel wie auch im Angriff konnte man die HSC Abwehr durch gute Aktionen und konsequentes druckvolles Spiel auf die Abwehrschnittstellen immer wieder in Bedrängnis bringen und überwinden. Da die VfL Jungen die komplette Spielzeit nicht nach gelassen haben, war es am Ende ein ungefährdeter Auswärtserfolg.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW),Julian Schober(3) , Lorenz Vienenkötter, Max Klapheck (2), Lars Plantenberg (2), Jan Göbbeler (6), Ben Rossbach (9) , Finn Schroer

 

07.11.2015

Männliche C-Jugend unterliegt  dem Tabellenersten

VfL RW Dorsten – HSC Eintr. Recklinghausen   16:22   (8:13)

Heute war mit dem HSC-Eintracht Recklinghausen der ungeschlagene Tabellenführer zu Gast in Dorsten. Zwar begannen die Jungen des VfL zu Beginn der Partie etwas zu hektisch und gerieten schnell in Rückstand, im Laufe des Spiels gewannen sie an Sicherheit und konnten in der ersten Halbzeit mehrmals ausgleichen. Die Gäste spielten sehr sicher und agierten sehr konzentriert in der Abwehr und konnten sich bis zur Halbzeit mit 5 Toren absetzen. Der VfL verkürzte mehrmals auf drei Tore Rückstand – verhindern konnte er die Niederlage nicht. Trotz der Niederlage lieferten die Jungen ein gutes Spiel ab versuchten bis zum Schluss mit hohem Einsatz die Niederlage abzuwenden.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW),Julian Schober , Lorenz Vienenkötter, Max Klapheck (2), Dominik Welz, Lars Plantenberg , Luis Balster ,  Jan Göbbeler (7), Ben Rossbach (5) , Finn Schroer (2), Max Mueser

 

31.10.2015

Männliche C-Jugend verliert zum ersten Mal in dieser Saison

PSV Recklinghausen  - VfL RW Dorsten  27:21    (Halbzeit 15:12)

Gut sind die Jungen in die Partie gekommen und führten schnell mit 4:1- es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe mit dem Gegner.

Nach dem 12:11 verschenkte man durch unnötige Abspielfehler einige Bälle und musste mit 3 Toren Rückstand in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang ging es weiter hin und her bis sich zum Ende der Partie wieder die Fehler häuften und Bälle entweder leichtfertig verloren wurden oder man frei am guten Torwart der Recklinghäuser scheiterte.

So konnten die Gastgeber ihren Vorsprung am Ende auf 6 Tore ausbauen und gewannen das Spiel verdient- wenn auch ein paar Tore zu hoch.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Finn Schimanski, Lorenz Vienenkötter, Max Klapheck (8), Dominik Welz, Lars Plantenberg (3), Luis Balster (2), Ben Rossbach (4) , Finn Schroer (4).

 

26.09.2015

Männliche C-Jugend gewinnt auch 2. Spiel

VfL RW Dorsten – FC Erkenschwick    25:18   (Halbzeit 14:10)

Auch ihr zweites Saisonspiel konnten die Jungen der C-Jugend für sich entscheiden.

Die Gäste aus Erkenschwick, die unserer Mannschaft körperlich extrem überlegen waren, traten mit einem Spieler weniger an, da einige Kinder kurzfristig ausgefallen sind. Durch schnelles Spiel und gutes Ausnutzen der Überzahl konnte man sich auf 9:3 absetzen. Als dann ein Spieler der Gäste mit einer roten Karte disqualifiziert wurde, hatte man sogar zwei Spieler mehr, jedoch schien das die Gäste eher zu beflügeln, sie verkürzten zur Halbzeit auf 14:10.

In der 2. Halbzeit wurde konzentriert begonnen und die Führung ausgebaut und durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung der Sieg gesichert.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Finn Schimanski, Finn Schroer (1), Max Klapheck (2), Jan Göbbeler (5), Max Mueser (3), Dominik Welz, Lars Plantenberg (1), Julian Schober (4), Luis Balster (1), Ben Rossbach (8)

 

12.09.2015

Männliche C-Jugend gewinnt Saisonauftakt deutlich

VfL RW Dorsten – VfL Hüls 27:4   (16:2)

Einen Kantersieg konnte die männliche C-Jugend des VfL RW Dorsten bei ihrem ersten Spiel der Saison 2015/16 einfahren. Die Jungen waren von Anfang an konzentriert und nutzten die Abwehrlücken der überforderten Gegner konsequent aus, so dass es nach 4 Minuten bereits 5:0 stand. Auch in der Abwehr wurde gut zusammen gearbeitet, man musste pro Halbzeit nur 2 Gegentore hinnehmen. Auch wenn dieser Sieg nicht zu hoch bewertet werden kann, die komplette Mannschaft zeigte sich hochmotiviert und konzentriert.

Es spielten für den VfL: Moritz Weißmann (TW), Finn Schimanski (1), Lorenz Vienenkötter(1), Max Klapheck (10), Jan Göbbeler (6), Max Mueser, Dominik Welz, Lars Plantenberg (1), Julian Schober (3), Luis Balster (5)

 

 

männliche (gemischt spielende) E-Jugend 15/16

 

28.02.2016

Gem. E-Jugend verliert das letzte Meisterschaftspiel

VfL Hüls – VfL RW Dorsten    17:8  (11:3)

Das letzte Spiel der Saison war für die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten kein schönes Sonntagsspiel.

In der ersten Hälfte spielten die Kids ausgeglichen mit Druck nach vorne, scheiterten aber meistens an dem guten Torwart der Gegner. Stand zur Pause 11:3.

In der zweiten Halbzeit fanden die Dorstener Kids immer wieder den Weg nach vorne zum Tor, schöne Pässe und Ballkombinationen verringerten den Rückstand auf weitere 5 Tore.

Trotz der Niederlage von 17:8 haben die Mädchen und Jungen sehr viel dazu gelernt.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Luca Oelschlägel (TW), Luca Fellerhoff, Phil Schwerthöffer (3), Birte Brokemper, Anna Kellermann, Lina Klapheck, Ana-Lucia Kaesling, Leo Schimanski (3), Mika Habel, Gero Keller (1), Faylina Lindenstein (1), Leni Schroer.

 

20.02.2016

gem. spielende E-Jugend verliert gegen Tabellenersten

VfL RW- Dorsten – SV Westerholt   7:27  (5:17)

Das letzte Heimspiel dieser Saison mussten die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten mit einer Niederlage beenden. Von Anfang an agierten die Gegner zielsicher und laufschnell. Hinzu kam, dass die Dorstener Kids viel zu viele Bälle verschenkten. Die erste Halbzeit beendeten sie mit einem 5 17 Rückstand.

In der zweiten Hälfte versuchten sie den Rückstand wieder aufzuholen, mit viel Kampfgeist konnten auch noch Tore erzielt werden, doch sie scheiterten meistens an der guten Abwehr der Gegner. Die VfL-Kids mussten sich mit 7:27 geschlagen geben.

Es spielten: Luca Olenschlägel (TW), Nick Klein-Ridder (4), Phil Schwerthöffer, Birte Brokemper, Kellermann Anna, Lina Klapheck (1), Ana-Lucia Käseling, Leo Schimanski (2), Mika Habel, Marlon Konert, Faylina Lindensten, Leni Schroel, Carla Fricke.

 

30.01.2016

Niederlage für die gemischt spielende mE-Jugend

VfL-RW Dorsten – HSG Rauxel-Schwerin (a.K.)    14:20  (8:10)

Leider konnten die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten auch in der Rückrunde gegen HSG Rauxel-Schwerin, trotz wirklich sehr starken Spiels, keinen Sieg einholen. Sie haben sich trotz Größen- und Altersunterschied zweier Gegner nicht einschüchtern lassen und wirklich toll gekämpft. Die Abwehr hat wesentlich besser geklappt wie bisher und auch im Angriff waren unsere Spieler mutig und haben sich immer wieder dem Gegner gestellt. Mit 8:10 gingen sie in die zweite Halbzeit und haben weiterhin alles gegeben und den Zuschauern wirklich ein tolles Spiel gezeigt. Trotz allem war der Gegner einfach stärker und somit mussten sie sich mit 14:20 geschlagen geben.

Es spielten für den VfL: Phil Schwerthöffer (TW/2), Ana-Lucia Kaesling (2), Gero Keller (1), Faylina Lindenstein (1), Lina Klappheck (4), Leo Schimanski (4), Mika Habel, Leni Schroer, Anna Kellermann

 

23.01.2016

Jubel bei der gem. E-Jugend

VfL RW Dorsten - JSG Ost VEST Waltrop/Datteln   14:11 (5:7)

Ein voller Erfolg war das Heimspiel am frühen Samstagnachmittag. Obwohl die erste Hälfte durch viele Fehlpässe und eine gute Manndeckung der Gegner sich als knifflig erwies, wechselten die Dorstener mit 5:7 Rückstand die Seiten. Die Ansagen der Trainer brachte das Team wohl in die richtige Stimmung. Wie ausgewechselt spielten die Mädchen und Jungen des VfL, sie erkämpften sich jeden Ball mit dem Willen zu siegen. Mit viel Einsatz gewinnen die Dorstener Kids mit 14:11.

Es spielten: Phil Schwerthöfer (4), Luca Oelschlägel, Leni Schroer, Anna Kellermann, Lina Klapheck, Ana-Lucia Kaesling (3), Leo Schimanski (4), Mika Habel, Marlon Konert, Faylina Lindenstein (1), Luca Fellerhoff (1), Gero Keller(1)

 

09.01.2016

gem. E-Jugend verliert erstes Heimspiel des Jahres

VfL RW Dorsten – HSC Eintr. Recklinghausen   6:17 (2:8)

Für die Mädchen und Jungen des VfL war es kein guter Start ins neue Jahr.

In der Ersten Spielhälfte versuchten sie zwar zum Gegnerischen Tor vorzudringen, ließen sich aber von der Guten Abwehr der Recklinghäuser den Ball immer wieder abnehmen und gingen mit 2:8 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel suchten die VfL Kids zwar immer den Weg zum Tor, verloren aber immer wieder den Ball durch Fehlpässe und schlecht platzierten Tor würfen. Der Wille war da, aber die Kraft versagte.

Wohlverdient gewannen die Gegner mit 6:17 Toren.

Es spielten für den VfL: Phil Schwerthöffer (2), Leni Schroer (1), Leo Schimanski (1), Ana-Lucia Kaesling, Carla Fricke, Mika Habel, Luca Oelschlägel, Anna Kellermann, Faylina Lindenstein, Gero Keller(2).

 

13.12.2015

Niederlage für die gemischt spielende mE-Jugend

VfL Gladbeck  -  VfL RW Dorsten    14:8   (7:3)

Zwar konnten die Kinder der gemischten mE-Jugend auch in der Rückrunde gegen den VfL Gladbeck nicht punkten, dafür boten sie aber ein sehr spannendes und schön anzusehendes Spiel.

Die Pässe sind deutlich sicherer geworden und auch die „Angst“ vor dem Gegner ist kaum noch spürbar. Die Deckung klappt immer besser auch wenn hier und da der Gegner noch „freie Bahn“ hatte. In der ersten Halbzeit hat Phil Schwerthöffer sehr gut gehalten. Aber auch „Newcomer“ Luca Oehlschlaegel hat einen super Eistand in der zweiten Halbzeit als Torwart gemacht.

Mit 3:7 gingen sie in die zweite Halbzeit und zeigten noch mehr Kampfgeist und konnten so zwei Tore mehr erzielen als in der ersten. Sie störten viel und kamen so auch mal in Ballbesitz.

Trotz der Niederlage waren die Kinder gut gelaunt und hatten jede Menge Spaß beim Spiel.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Phil Schwerthöffer (TW/2), Marlon Konert (1), Leni Schroer (1), Ana-Lucia Kaesling (1), Gero Keller (1), Carla Fricke, Faylina Lindenstein, Birte Brokemper, Mika Habel, Luca Fellerhoff, Luca Oehlschlaegel (TW), Lina Klappheck (2)

 

28.11.2015

Spannendes Duell in der Petrinumhalle

VfL RW-Dorsten – VfL Hüls        10:10   (3:7)

Das Heimspiel der gem. spielenden E-Jugend glich einen Nervenkrieg für Spieler und Zuschauer. In der ersten Hälfte begannen die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten viel zu hektisch, verloren Bälle im Zweikampf und spielten viel zu viel für sich und nicht mit der Mannschaft, so dass sie meistens auch nur den Gegner von hinten sahen. Der Spielstand zur Pause war 3:7.

In der 2. Halbzeit entwickelten die Dorstener Kids den richtigen Kampfgeist und holten sich durch viel Laufarbeit und guter Manndeckung immer wieder den Ball. Die Stimmung in der Petrinumhalle kochte bereits, um jeden Ball wurde gekämpft bis dann in der 38. Minute der Ausgleich zum 10:10 fiel.

Hoch bejubelnd wie Gewinner feierten die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten diesen Punktestand.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Phil Schwerthöffer (TW, 3), Gero Keller (TW), Marlon Konert (2), Leni Schroer (2), Birte Brokemper, Anna Kellermann, Leo Schimanski (3), Ana-Lucia Kaesling, Mika Habel, Lina Klapheck, Faylina Lindestein

 

07.11.2015

Große Niederlage für die gemischte E-Jugend

VfL  RW Dorsten - JSG Ruhrbogen Hattingen 2      4:22

Bereits nach wenigen Sekunden  machte der Gegner das erste Tor. Ehe die Kids des VfL RW Dorsten sich versahen, war schon das nächste Tor gefallen und das nächste und das nächste. Die gegnerische Mannschaft war viel zu schnell und wendig. Das Umstellen auf Angriff und Verteidigung machte es zu einem großen Problem für die Dorstener. Mit 2:13 ging es dann in die Pause.

In der 2. Halbzeit spielten die Mädchen und Jungen des VfL etwas aufgeweckter, blieben aber meistens in der guten Deckung des Gegners hängen. Am Ende mussten sie sich mit einem 4:22 geschlagen geben.

Für den VfL RW Dorsten spielten: Phil Schwerthöffer (TW,1), Marlon Konert (TW,1), Anna Kellermann, Leo Schimanski (2), Ana-Lucia Kaesling, Mika Habel, Carla Fricke, Faylina Lindenstein und  Birte Brokemper

 

25.10.2015

Gemischte E-Jugend verliert im Auswärtspiel

HSG Rauxel-Schwerin – VfL RW Dorsten  21:7

Und wieder eine Niederlage für die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten.

Von Anfang an war das Spiel in den Händen der HSG. Schlecht platzierte Pässe luden den Gegner regelrecht zum Tore werfen ein. So stand es zur Halbzeit bereits 9:2.

In der zweiten Hälfte gelang es den Mädchen und Jungen einige Tore zu erzielen. Sie fielen dann aber wieder zurück und mussten wegen hohem Kräfteverlust und nachlassender Konzentration das Spiel mit 21:7 verloren geben.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Phil Schwerthöffer ( 3), Marlon Konert (2), Leo Schimanski (1), Ana-Lucia Kaesling, Lina Klapheck, Mika Habel,  Gero Keller(1), Faylina Lindenstein, Birte Brokemper.

 

27.09.2015

Gemischte E–Jugend siegt im Auswärtspiel

JSG Ost Vest Waltrop Datteln  –  VfL RW Dorsten   8:12   (4:7)

Großer Jubel bei den Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten. Von Beginn an spielten die Kids ein konzentriertes und schnelles Spiel, so dass sie mit einen Stand von 4:7 Toren in die Pause gehen. In der zweiten Hälfte versagten hier und da die Kräfte, Pässe kommen nicht mehr an oder der Ball wird direkt zum Gegner gespielt. Trotz aller dem wurde die Partie gegen den JSG Ost Vest Waltrop Datteln mit 8:12 Toren gewonnen.

Es spielten für den VfL: Phil Schwerthöffer (TW), Jamila Essis, Marlon Konert (4), Leo Schimanski (2), Ana-Lucia Kaesling (1), Mika Habel (4), Gero Keller, Carla Fricke (1), Faylina Lindenstein, Birte Brokemper

 

19.09.2015

Niederlage für die gemischt spielende mE-Jugend

VfL RW Dorsten - Haltern Sythen2   5:19   (2:11)

Auch beim zweiten Heimspiel mussten die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten eine klare Niederlage einstecken. Größtes Manko sind noch unkontrollierte Pässe und fehlende Deckung. Der Gegner hatte oft freie Bahn und nutzte diese für Tempogegenstöße. Trotz unseres guten Torwarts, Phil Schwerthöffer, waren die meisten Bälle einfach nicht zu halten. Mit 2:11 ging der VfL in die zweite Halbzeit und zeigten nun mehr Kampfgeist. Sie bemühten sich zu stören und in Ballbesitz zu kommen. Auch das Passspiel klappte um einiges besser. Dennoch mussten sie sich mit 5:19 geschlagen geben.

Es spielten: Phil Schwerthöffer(TW), Gero Keller(2), Marlon Konert(2), Ana-Lucia Kaesling(1), Mika Habel, Jamila Essis, Leni Schroer, Leo Schimanski, Carla Fricke, Birte Brokemper und Faylina Lindenstein

 

05.09.2015

Niederlage für die gemischt spielende mE–Jugend

VfL RW Dorsten – VfL Gladbeck    8:20   (2:12)

Das erste Heimspiel für die Mädchen und Jungen des VfL RW Dorsten verlief nicht so gut.

Von Beginn an spielten die Gäste schnelle und relativ kontrollierte Pässe. Mit ein schlechtes Abwehrverhalten und viele Ballverluste gingen die Dorstener mit 2:12 Toren in die Pause.

Viel Kampfgeist und schöne Passkombinationen zeigten die Kids in der zweiten Halbzeit, mussten sich aber mit 8:20 geschlagen geben.

Es spielten für den VfL RW Dorsten: Phil Schwerthöffer(TW), Jamila Essis, Marlon Konert (5), Leni Schroer, Leo Schimanski, Ana-Lucia Kaesling, Lina Klapheck, Gero Keller, Carla Fricke (2), Faylina Lindenstein (1), Birte Brokemper

 

 

 Männer 2015/2016 

  26.09.2015

5.Spieltag

VfL muss besser verteidigen!

HSV Herbede II - VfL RW Dorsten   36:31  (20:17)

Erneut erzielten die Rot-Weißen über 30 Tore, ohne aber dabei zu einem Erfolg zu kommen. Ganz offenbar hat die Mannschaft mit dem Abwehrsystem weiterhin Probleme. So konnten die Hausherren sofort eine Führung herauswerfen. Bis zum Halbzeitpfiff bauten sie diese auf 20:17 aus, wobei sie einige Ballverluste der Dorstener nutzten. Als die Gastgeber den Vorsprung auf sechs Tore erhöhten, schien die Partie gelaufen zu sein. Doch dann raffte sich die VfL-Truppe noch einmal zu einer Aufholjagd auf, die zum 24:24 führte. Doch der Zwischenspurt hatte Kraft gekostet. Das gut eingespielte Team des HSV Herbede nutze das gegen eine kräftemäßig nachlassende Dorstener Mannschaft dann doch noch für einen klaren Sieg.

Für den VfL spielten: Turnbull, Sandkuhle (TW); Graetz (3), Schmidt (3), Fally (3), Rauße (1), Schlünder (13), Baum (5), Schulz (2), Karsten (1).

 

 19.09.2015

 4. Spieltag

Dorstener Herren verschlafen den Start!

VfL RW Dorsten – TV Gladbeck 31:40 (12:21)

Der Gast aus der Nachbarschaft überrumpelte die junge Mannschaft des VfL in den Anfangsminuten. Bis zur 12. Minute legten die Gladbecker einen 12:5-Vorsprung hin, der schon vorentscheidend war. In dieser Phase schlossen die Rot-Weißen ihre Angriffsbemühungen immer zu früh ab und fabrizierten eine Serie von "Fahrkarten", die den Gegner immer wieder in Ballbesitz brachten. Erst nach und nach beruhigte sich das Dorstener Spiel etwas. Dennoch zog der Gast bis zum Pausenpfiff auf 21:12 davon. In der zweiten Spielhälfte konnten die Gastgeber, die auch noch ohne den verletzen Jan Fally antreten mussten, spielerisch mithalten. Doch da war die Entscheidung längst gefallen. Klaus Link, der den verhinderten Spielertrainer Andre Baum auf der Bank vertrat, musste den verdienten Gäste-Erfolg neidlos anerkennen.

VfL: Turnbull, Sandkuhle; Graetz (2), Aspöck (2), Schmidt (2), Rauße (2), Schlünder (10/1), Schulz (2), Link (11/3)

 

13.09.2015

3.Spieltag

VfL-Herren wachen spät auf!

VfL Hüls- VfL RW Dorsten 35:35 (21:16)

Die frühe Anwurfzeit um 10 Uhr am Sonntag machte den Rot-Weißen zu schaffen. Offenbar waren nicht alle Akteure von Anfang an richtig wach. Dies nutzten die Hülser, um sich einen komfortablen Vorsprung zu erspielen. Beim Stand von 21:16 in der Halbzeit schien die Partie vorzeitig entschieden zu sein. Andre Baum machte in der Halbzeit seinen Nebenspielern noch einmal Mut. Das fruchtete, denn im zweiten Durchgang trat eine ganz andere Dorstener Mannschaft auf. Tor für Tor wurde der Rückstand verringert, so dass beim 33:33 der Gleichstand perfekt war. Drei Sekunden vor dem Abpfiff gelang Andre Baum der 35:35-Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Dorstener einen Feldspieler für den Torhüter eingesetzt, sodass das Tor nach dem Treffer frei war. Matthias Jakobuß verhinderte den Gegenstoß und handelte sich dafür noch die Rote Karte ein.

Es spielten für den VfL: Turnbull(TW), Graetz, Fally (4), Schmidt (4), Rauße (4), Schlünder (9), Schulz, Baum (4), Jakobuß (9/6), Aspöck (1).

 

11.09.2015

3.Spieltag - Vorbericht

Vfl-Herren peilen Sieg an!

VfL Hüls- VfL RW Dorsten


Erstmalig haben die Rot-Weißen ihren kompletten Kader zur Verfügung, da Matthias Jakobuß den Angriff wieder verstärkt. Nach der Niederlage in Schalke rechnet sich Spielertrainer Andre Baum diesmal mehr aus. In Schalke scheiterte seine Truppe an einem starken Gegner, der in der Deckung kompakt auftrat und auch spielerisch klare Vorteile hatte. In dieser Hinsicht ist die Hülser Vertretung auf niedrigerem Niveau einzustufen. Erfolgshoffnungen können die Dorstener allerdings nur schüren, wenn sie in der Defensive besser stehen. Der Angriff ist in seiner Besetzung eigentlich immer für viele Tore gut. Einziges Manko der Gäste ist die frühe Anwurfzeit, die nicht allen Akteuren liegt.

 

05.09.2015

2. Spieltag

VfL-Herren ohne Chance!

HSG Schalke II - VfL RW Dorsten 37:31 (14:12)

Im Spiel bei der HSG Schalke hatten die Herren des VfL keine Siegchance gegen einen kompakt auftretenden Gegner. Die Gastgeber standen nicht nur gut in der Deckung, sondern verschafften sich durch ihre robuste Spielweise schnell Respekt. Schalke zog von 3:1 über 9:3 davon, doch danach kam der VfL bis zum Seitenwechsel noch auf 14:12 heran. Bis zum 24:23 blieb die Partie noch offen. Doch im Endspurt hatten die Hausherren konditionell noch mehr zuzulegen, so dass ihr Sieg noch deutlich ausfiel.

Für den VfL spielten: Turnbull (TW), Sandkuhle(TW); Graetz (4), Rauße (1), Schmidt, Fally (4), Schlünder (7), Link (10), Baum(5), Schulz.

 

29.08.2015

1. Spieltag

VfL-Herren starten nach Maß!

VfL RW Dorsten – SV Westerholt II 31:28 (14:14)

Das war ein Auftakt nach Maß! Die neu formierte Herren-Mannschaft des VfL RW Dorsten gewann am Samstag ihr erstes Saisonspiel gegen den SV Westerholt II, gegen den sie in der letzten Saison noch zwei klare Niederlagen kassierte.
Personell sah es bei den Rot-Weißen nicht so gut aus, wie es vor dem Spiel geschildert wurde. Jan Fally, Torben Aspöck, Moritz Link und Mark Stachelhaus standen nicht zur Verfügung. Dieses Handicap konnten die verbliebenen Akteure aber gut kompensieren. Bei ihrer 4:1 Führung zeigten sie wenig Respekt vor dem Gegner. Bis zum 13:12 lagen sie auch noch vorn. Dann kassierten sie zwei Konter, schafften aber bis zur Pause noch den Gleichstand (14:14).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzten die Westerholter unübersehbare konditionelle Probleme, bis zum 18:19 lagen die Gäste vorn. In dieser Phase verhinderte der eingewechselte Torhüter Steffen Turnbull mit tollen Paraden einen klaren Rückstand. Doch dann steigerten sich die Hausherren, die sich nach dem 21:20 auf drei Tore absetzten. Diesen Vorsprung gab das Baum-Team nicht mehr ab.
Unübersehbar waren allerdings die erheblichen Schwächen in der Abwehr der Dorstener. Garanten für den Sieg waren die starken Rückraumspieler Matthias Jakobuß, Thomas Schlünder und Andre Baum, die trotz teilweiser Sonderbewachung nie richtig ausgeschaltet werden konnten.

Für den VfL spielten: Sandkuhle(TW), Turnbull(TW), Graetz (2), Rauße (2), Schmidt (1), Schlünder (8), Baum (5), Jakobuß (12/4), Karsten (1), Schulz.