Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

männliche A-Jugend 2019/2020

Auswärtssieg für die A-Jugend

Tus Westf.Hombruch -  VfL RW Dorsten

Endstand 27:30  (Halbzeit  10:14)

 

Die A-Jugend musste am Samstag beim Tabellenzweiten Tus Hombruch im Dortmunder Süden antreten.

Die Gastgeber hatten bisher alle Ihre 5 Spiele gewonnen, umso größer war der Anreiz und der Wille vor dem Spiel hier etwas mitzunehmen.

Das Spiel begann sehr zäh und nach 10 Minuten stand es lediglich 3:3, erst Mitte der ersten Halbzeit erhöhte der VfL den Druck und konnte sich auf 4 Tore absetzen. Leider ging das Vorhaben den Abstand  in der 2. Halbzeit zu halten bzw. ihn auszubauen nach hinten los.

Eine Schwächephase nach der Pause mit vielen Ballverlusten, technischen Fehlern, und träger Abwehrarbeit ließen die Gastgeber die Partie drehen- auf einmal stand es 16:18.

Die Mannschaft bewies aber Moral, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und kämpfte sich in die Partie zurück, und gewann am Ende verdient mit 30:27. Die sehr penible Regelauslegung der Schiedsrichter sorgte für viele abgepfiffene Offensivaktionen auf beiden Seiten und für 6 Zeitstrafen für Dorsten. Doch selbst in den Unterzahlphasen ließ der VfL nicht nach und konnte einige Treffer erzielen.

Ein sehr großer Rückhalt für das Team war wieder Torwart Julian der mit einigen spektakulären  Paraden seinen Teil zum Sieg bei getragen hat.

Trainer Frank Göbbeler war nach der Partie sehr zufrieden mit seinem Team, obwohl die vielen unnötigen Fehler für mehr Spannung gesorgt haben als nötig.

 

Es spielten für den VfL:

Julian Schober (TW), Lorenz Vienenkötter( 1), Finn Schroer (3) , Max Klapheck (10), Jan Möller (4), Dominick Welz,

Jan Wischerhoff (2), Phil Klein ,Moritz Weißmann (4),Jan Van Heyden, Robin Schmidt,  Jan Göbbeler (6)

Kantersieg für die A-Jugend

VfL RW Dorsten - SG Linden-Dahlhausen

Endstand 40 : 17 (Halbzeit  17: 9)

Die beiden Teams tasteten sich zu Beginn der Partie erst mal ab und bis zum 8:6  war es ein ausgeglichenes Spiel. Danach erhöhten die VfL Jungen das Tempo und die Konsequenz in der Deckung, sie zogen Tor um Tor davon, die Gäste hatten danach große Schwierigkeiten mit zu halten. In der Halbzeit appellierte Trainer Frank Göbbeler daran, zu keiner Sekunde des Spiels nachzulassen.

Das Team setze das super um, nach der Pause wurden 9 Tore in Folge erzielt ohne Gegentreffer und konnte auf 26:9 davon ziehen, eine Vorentscheidung. Bis zu Spielende wurde mit hoher Leidenschaft gespielt obwohl der Gegner schon lange resigniert hatte. Insgesamt eine  gute Mannschaftsleistung.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW), Ben Rossbach (4), Lorenz Vienenkötter, Finn Schroer (6), Max Klapheck (5), Jan Möller (8), Dominick Welz (2), Jan Wischerhoff (2), Phil Klein (3), Moritz Weißmann (2), Jan Göbbeler (8)


Klarer Sieg im ersten Heimspiel für die A-Jugend

VfL RW Dorsten - VfL Hüls

Endstand 36 : 11 (Halbzeit  16: 5)

Zum ersten Heimspiel der neuen Saison hatten die VfL-Jungen die Mannschaft vom VfL Marl-Hüls zu Gast. Nach dem schwachen Auftritt der Vorwoche hatte man sich vorgenommen diesmal sofort hochkonzentriert zu starten. Die ersatzgeschwächten Gäste waren von Beginn an überfordert und hatten Schwierigkeiten die gut gestaffelte Dorstener Abwehr zu überwinden. Nach Ballgewinn schaltete der VfL schnell um und kam zu vielen gut abgeschlossenen Gegenstoßtoren. Auch die ausgespielten Angriffe haben diesmal funktioniert. Auch wenn der Gegner diesmal kein Maßstab sein kann, ist positiv anzumerken, dass man bis zum Abpfiff nicht nachgelassen hat und weiter mit vollem Einsatz gespielt hat.

Es spielten für den VfL:  Julian Schober (TW), Ben Rossbach(4), Lorenz Vienenkötter(2), Finn Schroer (5) ,          Max Klapheck (8), Jan Möller (4), Dominick Welz (3), Jan Wischerhoff (2), Robin Schmidt (2), Phil Klein (1),              Jan Göbbeler (5)


A-Jugend startet mit einer klaren Niederlage in die Saison

HC Bochum - VfL RW Dorsten

Endstand 34 : 26 (Halbzeit  18: 12)

Die männliche A-Jugend des VfL RW Dorsten hat beim 1. Saisonspiel in Bochum eine verdiente Niederlage hinnehmen müssen.

Die Angriffe wurden viel zu langsam und ungenau ausgespielt, die Laufwege stimmten überhaupt nicht, unvorstellbare viele Bälle wurde ohne Grund zum Gegner oder ins Seitenaus gepasst. In der Deckung wurde nicht konsequent zugepackt und dem Gegner viel zu viel Raum gelassen. Die Gastgeber konnten mit einfachen Auslösehandlungen immer wieder die Dorstener Abwehr überlisten und das mit minimaler Gegenwehr. Torwart Julian wurde in vielen Situationen von seinem Team im Stich gelassen.

Die vorgenommene Aufholjagd nach der Pause bei Ballbesitz wurde innerhalb weniger Momente zerstört, der erste Ball ging grundlos ins Seitenaus,  direkt  anschließend folgte eine überflüssige 2-Minuten Strafe- danach erzielten die Bochumer 4 weitere Tore –eine Vorentscheidung.

Um ein Handballspiel zu gewinnen muss das Team seine Lethargie ablegen und mit viel mehr Leidenschaft, Tempo, und Wille spielen.

Es spielten für den VfL: Julian Schober (TW),  Moritz Weissmann, Ben Rossbach(7), Finn Schroer (3) , Max Klapheck (4), Jan Möller (1), Dominick Welz (1), Jan Wischerhoff (1), Jan Göbbeler (9)